Anzeige

Mahnwache gegen AfD-Veranstaltung in Unterlüß

Aug 24, 2021 , ,

UNTERLÜß. Am Samstagnachmittag, 28. August, will die AfD im Bürgerhaus in Unterlüß eine Veranstaltung durchführen. Eigentlich sollte diese AfD-Veranstaltung ursprünglich in Uelzen stattfinden. Dort hat die AfD aber keinen Raum bekommen. Außerdem waren in Uelzen Proteste angekündigt worden. So hat sich die AfD schließlich für das Bürgerhaus in Unterlüß entschieden.

Aber auch in Unterlüß wird es Proteste geben. Die Initiativen „Netzwerk Südheide gegen Rechtsextremismus“ und „Celler Forum gegen Gewalt und Rechtsextremismus“ haben für Freitagnachmittag eine Mahnwache angemeldet. Sie beginnt um 15.00 Uhr vor dem Bürgerhaus in Unterlüß, an der Ecke Hermannsburger Straße / Waldstraße.

Mit radikalen Forderungen wie einem EU-Austritt Deutschlands und einer komplett anderen Corona-Politik zieht die AfD in den Bundestagswahlkampf. Auch in der Flüchtlingspolitik verschärft sich weiter ihr Kurs. „Entwickelt sich die AfD immer mehr zur „neuen NPD“?“, fragen sich die Initiatoren der Mahnwache.

Bei der Kommunalwahl im thüringischen Wartburgkreis habe die NPD zur Unterstützung der AFD aufgerufen und „im Sinne der patriotischen Kräftebündelung“ auf eigene Kandidaten verzichtet. Der Parteitag der AfD in Dresden habe deutlich gezeigt, dass sich die Partei programmatisch der NPD immer weiter annähere und in einigen wesentlichen Punkten kaum mehr von der NPD unterscheide, heißt es auf der Facebook-Seite des NPD-Kreisverbandes.

info@netzwerk-südheide.de
www.netzwerk-südheide.de

PR






Anzeige


Anzeige