Anzeige

Wintermode günstig kaufen – So gelingt das Vorhaben

DEUTSCHLAND. Die kalte Jahreszeit steht wieder vor der Tür und stellt uns beim morgendlichen Griff und en Kleiderschrank vor besondere Herausforderungen. Denn gerade diese Kollektion schlägt beim Einkauf mit höheren Preisen zu Buche. Schnell stellt sich die Frage, wie trotzdem für ein begrenztes Budget umfassend eingekauft werden kann, ohne auf Qualität verzichten zu müssen. Die besten Tipps rund um das Thema sehen wir uns in diesem Artikel an.

Verstärkt auf Basics setzen

Wie viele Teile benötigen wir denn, um von einem gelungenen winterlichen Einkauf sprechen zu können? Dies hängt stark von der Frage ab, wie gut wir die verschiedenen Kleidungsstücke kombinieren können. Wer sich allzu sehr an den Trends orientiert und zum Beispiel auf spezielle Farben setzt, muss in der Regel ein etwas größeres Volumen erwerben. Dies liegt daran, dass die vorhandenen Textilien nur in ganz gewissen Kombinationen angezogen werden können.

Auf der anderen Seite gibt es auch für den Winter eine große Zahl an praktischen Basics. Sie bringen den Vorteil mit sich, dass sie mit vielen verschiedenen Teilen kombiniert werden können. Daraus entsteht Tag für Tag ein spannendes Outfit, ohne dass hierfür ein riesiger Pool an Klamotten notwendig wäre. Ein Grund mehr, der dafür spricht, die Basics ganz bewusst in den Fokus des Einkaufs zu rücken.

Rabatte und Angebote nutzen

Bezahlen wir für unsere Winterkleidung immer den gleichen Preis? Natürlich bietet sich die Chance, durch das richtige Timing an einem Schlussverkauf teilzunehmen. Die ansehnlichen Rabatte, die oft 30 oder 40 Prozent ausmachen, sprechen in jedem Fall für sich. Der Nachteil: die kalte Jahreszeit neigt sich oft schon dem Ende zu, bis wir diese Kleider endlich erwerben können.

Doch Rabatte und aktuelle Angebote lassen sich auch auf die flexible Art und Weise nutzen. Viele Shops im Internet bieten zum Beispiel die Chance, durch einen Rabattcode an besonders günstige Preise zu kommen. Ein gutes Beispiel hierfür sind die SHEIN Rabattcodes, welche auf dieser Seite abgerufen werden können. Die Einkäufe bei der gleichnamigen Marke können auf diese Weise um 20 Prozent vergünstigt werden.

Jacken und Mäntel gebraucht erwerben

Was sind die Teile, die uns beim Einkauf der Wintermode am teuersten zum Stehen kommen können? Natürlich müssen wir die Jacken und Mäntel für diese Frage in den Blick nehmen. Wer sich die aktuellen Kollektionen von bekannten Marken sichern möchte, kommt nicht umhin, einen höheren dreistelligen Betrag auf den Tisch zu legen.

Falls dies die Grenzen des persönlichen Budgets sprengen sollte, so sind gebrauchte Alternativen die richtige Wahl. Jahr für Jahr werden viele Jacken angeboten, die nur über einen kurzen Zeitraum getragen wurden. So ist sichergestellt, dass sie sich optisch in einem sehr guten Zustand befinden. Der gebrauchte Kauf kann derweil den Preis schnell um bis zu 50 Prozent reduzieren. Selbst wer sich ansonsten nicht als Fan gebrauchter Mode sieht, kann bei Winterjacken durchaus über diesen Schritt nachdenken. Die Ersparnis lässt sich im Anschluss sinnvoll investieren.

Auf verschiedene Marken zurückgreifen

Wir alle haben unsere Lieblingsmarken, auf die wir auch im Winter nicht verzichten möchten. Aus finanzieller Sicht ist es durchaus ratsam, hin und wieder zu wechseln. Klassische Basics bekommen wir von anderen Herstellern deutlich günstiger, wobei optisch eigentlich gar kein Unterschied festzustellen ist. So können wir einen ansehnlichen Betrag sparen, ohne dass es zu einem Verlust von Qualität kommt.






Anzeige


Anzeige