Anzeige

Wie man den Gegenwert von Bitcoin bestimmt

DEUTSCHLAND. Vielleicht haben Sie sich bei mehreren Krypto-Börsen registriert und festgestellt, dass die Bitcoin-Preise variieren. Nun, einige Leute argumentieren, dass Spekulation der einzige Faktor ist, der den Bitcoin-Wert bestimmt. Im Gegenteil, der Wert dieser virtuellen Währung wird auch von mehreren Fundamentaldaten bestimmt. Mehrere Fundamentaldaten können dieser virtuellen Währung einen fairen Preis geben.

Eine Zusammenfassung der Faktoren, die den Wert von Bitcoin diktieren

Wie bei anderen Kryptowährungen hängt der Bitcoin-Wert zu einem bestimmten Zeitpunkt von mehreren Faktoren ab. Zu den herausragenden Faktoren gehören:

  • Transaktionsgeschwindigkeit
  • Anzahl der Transaktionen pro Tag
  • Transaktionskosten
  • Dienstprogramm
  • Miningkosten
  • Aktuelle und potenzielle Marktkapitalisierung
  • Nachfrage
  • Skalierbarkeit
  • Knappheit 
  • Volumen- und Preisentwicklung

Aber selbst unter dem Einfluss dieser Faktoren verleiht die Spekulation an Kryptobörsen dem Bitcoin seinen Wert. Deshalb kann sich der Bitcoin-Preis auf https://thebitcoincode.io/de/ einer anderen Plattform unterscheiden. Vor allem Bitcoin-Nachrichten und Mining-Kosten bestimmen den Wert dieser digitalen Währung.

Bitcoin Mining Kosten

Einige Leute argumentieren, dass die Mining-Kosten von Bitcoin sein fairer Wert sind. Die Schwierigkeit des Bitcoin-Minings steigt jedoch, wenn mehr Menschen versuchen, einige Münzen zu schürfen. Andererseits sinkt die Schwierigkeit des Bitcoin-Minings, wenn nur wenige Miner ihr Glück versuchen. Folglich hängen die Bitcoin-Schürfkosten von der Anzahl der konkurrierenden Schürfer ab. Außerdem verlieren einige Schürfer Geld bei dem Versuch, diese virtuelle Währung zu schürfen. Und wenn das Mining sehr profitabel wird, wird die Kryptowährung überverkauft oder überkauft sein.

Quantitätstheorie des Geldes

Die Quantitätstheorie des Geldes bietet einen weiteren Ansatz zur Bestimmung des fairen Wertes von Bitcoin. Dabei werden die Transaktionsgeschwindigkeit, das Gesamtangebot und die Kosten der Dienstleistungen und Waren, die die Menschen mit Bitcoin kaufen, berücksichtigt. Bei dieser Theorie könnten jedoch selbst großzügige Erträge hinter den Mining-Kosten zurückbleiben und daher Bitcoin nicht als Wertaufbewahrungsmittel berücksichtigen. Außerdem kann es schwierig sein, den Wert von Peer-to-Peer-Transaktionen zu messen.

Stellungnahme zu Faktoren, die den fairen Wert von Bitcoin bestimmen

Bitcoin und andere virtuelle Währungen sind von komplexer Natur. Hinzu kommt, dass Menschen Bitcoin auf unterschiedliche Weise bewerten können. Daher ist es sinnvoll, alle hier besprochenen Faktoren zu berücksichtigen, da es derzeit kein Standardmodell zur Bestimmung des fairen Wertes von Bitcoin gibt. Andere Faktoren, wie das Wachstumspotenzial, können eine Grundlage für Spekulationen über den fairen Wert von Bitcoin bilden.

Aber bis das passiert, wird die Welt den Bitcoin weiterhin am US-Dollar messen. Deshalb sagen einige Leute, dass der Wert von Bitcoin bei 20 oder 60.000 Dollar liegt. Und das deutet darauf hin, dass Bitcoin ein fehlerhaftes Zahlungssystem ist, das einen instabilen Wert speichert. Im Idealfall lässt dieser Ansatz Bitcoin wie einen Glücksspiel-Chip erscheinen.

Faktoren, die für den Wert von Bitcoin sprechen

Mehrere Faktoren beeinflussen den Wert von Bitcoin. Im Idealfall leiten Kryptowährungen wie Bitcoin ihren Wert aus Marktspekulationen ab. Aber Faktoren wie Nachfrage und Angebot bilden die Grundlage für diese Spekulation. Darüber hinaus können Fundamentaldaten wie tägliche Transaktionen, Transaktionskosten und -geschwindigkeit sowie Mining-Kosten bei der Bestimmung des Werts dieser Kryptowährung helfen.

Die Wertaufbewahrung ist ein weiterer Faktor, der bei der Bestimmung des fairen Preises von Bitcoin helfen kann. Im Idealfall ist es die Wertaufbewahrung, die Bitcoin einen Nutzen verleiht und umgekehrt. Die Menschen wissen, dass sie diese virtuelle Währung verwenden können, um eine bestimmte Menge an Waren zu erwerben oder für bestimmte Dienstleistungen zu bezahlen. Der Nutzen von Bitcoin schafft seinen Wert. Im Idealfall wollen die Menschen ihre Bitcoins behalten, weil sie wissen, dass sie sie später zum Erwerb von Produkten, Dienstleistungen oder Gewinnen verwenden können.

Nachfrage

Bitcoin ist mit einer Ware vergleichbar, die der Rolle von Angebot und Nachfrage folgt. Wenn die Nachfrage nach Bitcoin steigt, steigt sein Wert, und wenn mehr Menschen ihre Token verkaufen wollen, sinkt der Wert von Bitcoin. Somit können Nachfrage und Angebot den Wert dieser Kryptowährung jederzeit bestimmen.

Schlussfolgerung

Bitcoin hat nicht deshalb einen Wert, weil die Menschen der Meinung sind, dass er einen Wert hat. Die Marktspekulation ist auch nicht der einzige Grund, warum diese virtuelle Währung einen Wert hat. Stattdessen bestimmen mehrere Faktoren ihren fundamentalen Wert.






Anzeige


Anzeige