Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Mit Face Yoga zu einem frischen Gesicht

CELLE. Nadine-Vivan Campbell ist Tänzerin und Tanzpädagogin bei Tanzakademie Bodytalk. Da sie weiß, dass sportliche Übungen den Körper fit halten kann, stellte sie sich die Frage, ob auch ein Training im Gesicht die Muskulatur und damit das Aussehen verbessern kann. Im Gespräch erzählt sie ihren Weg zum Face Yoga und welchen Effekt dies auf ihr Gesicht und ihr Leben hatte.

Nadine-Vivian Campbell berichtet, sie hätte Schlupflider gehabt und egal welche Kosmetik sie angewendet habe, wirke sie häufig müde. Als Tänzerin sei ihr ein gelungener Auftritt wichtig und ihr bewusst, wie wichtig die Muskulatur für Bewegungen und Straffheit des Körpers sei. Als sie vor einigen Jahren von dem Face Yoga gehört habe, habe sie sich mit der Muskulatur im Gesicht zu beschäftigt. 70 Gesichtsmuskeln lägen im flachen Muskelgewebe verbunden mit der Haut, davon würden täglich im europäischen Raum 70 % genutzt. Für 50 Muskelpartien im Gesicht gäbe es Yoga-Übungen, die zu einem ausgeglichenen Gesicht führen würden.

Erste eigene Face Yoga Erfahrungen gesammelt

Ein befreundeter Physiotherapeut und Osteopath habe ihr bestätigt, dass Face Yoga tatsächlich funktionieren könne. Daraufhin hätte sie das erste Mal an so einem Yoga-Training teilgenommen. Bereits nach 3 Tagen regelmäßiges Yoga-Training im Gesicht habe sich ihr Augenlid hochgezogen. Weitere 14 Tage und sie habe auf gute Freunde wesentlich frischer im Gesicht gewirkt. Als sie später von lang nicht mehr gesehenen Bekannten ernst gemeinte Komplimente erhalten habe, habe das ihr Selbstbewusstsein gestärkt. Nicht, dass es daran gemangelt hätte. Aber sie habe erkannt, dass die bisher viel genutzte Kosmetik an Bedeutung für sie verloren habe. 

Der Wunsch eigene Erfahrungen weiter zu geben

Sie habe zu diesem Zeitpunkt beschlossen, dass diese Erfahrungen auch andere Menschen machen sollten. Die Erfahrung, das eigene Gesicht bewusst wahrzunehmen und über Muskeltraining sanft und natürlich zu modellieren. Daher habe Nadine-Vivian Campbell im Sommer sich zur Face Yoga – zertifizierte Lehrerin in den USA von der Gründerin Fumiko Takatsu (Japanerin) für 6 Monate ausbilden lassen. Beim Face Yoga könnten Muskelverspannungen, die zu Zähneknirschen, Migräne und Nackenverspannungen führen würden, gelöst werden. Viele gesundheitliche Probleme ließen sich sanft und natürlich beheben. Ganz davon zu schweigen, dass mit dem Muskeltraining im Gesicht kleine Fältchen verschwinden und das Gesicht mehr gesunde Ausdrucksstärke bekommt. Der Verzicht auf kosmetische Behandlungen würde auch das Portemonnaie zukünftig entlasten. Aus einer Auswahl von bis zu 70 Übungen können individuelle Übungen rausgesucht werden, wobei eine Übung etwa 30 Sekunden andauere. In einem eigenen Workout reichten 3-4 individuelle Übungen am Tag, die auf das eigene Gesicht abgestimmt werden.

Mehr Bewusstsein für das eigene Gesicht

Es sei traurig zu sehen, wie gerade Mädchen sowohl von der Industrie als auch von der Gesellschaft häufig eingeredet werde, dass sie sich doch hübsch machen sollen. Die innere Schönheit und die Gesundheit kämen da häufig zu kurz. Jeden Tag stünden Frauen und Mädchen vor dem Spiegel, um sich fein zu machen. Viele würden auch das Vertrauen in die eigene innere Schönheit verlieren. Ganz anders beim Face Yoga. Es entstünde ein Bewusstsein zum eigenen Gesicht und zum Körper. Dieses Bewusstsein und die tatsächliche Arbeit mit der Gesichtsmuskulatur verschafften eine Ausstrahlung, an der die Kosmetik nicht herankomme. Zumal viele kosmetische Artikel einen sehr hohen Wasseranteil von 70 % hätten und nur 30 % quasi die eigentliche Creme ausmachen würden. „Es wird Zeit, dass sich Frauen von äußeren Einflüssen sowie Zwängen befreien und sich mit sich selbst wieder verbinden!“ meinte Nadine-Vivan Campbell und lädt Frauen gerne dazu ein.

Nachhaltig zu einem frischen Gesichtsausdruck

Mit nachhaltigem Face Yoga würde die Frau sich gesund halten und bekomme wieder neue Elastizität im Gesicht. Die Haut werde auf gesunde Art und Weise gestrafft und das Gesicht würde mehr Ausdruck erhalten. Face Yoga ist eine Kombination aus Bewegungen für den Körper und der Gesichtsmuskulatur. Es schaffe ein neues Bewusstsein für die Mimik, entspanne die Muskulatur und sorge so für ein strafferes, definiertes Erscheinungsbild. Wer Interesse hat, kann sich gern per Mail Faceyoga-germany@outlook.de bei Nadine-Vivan Campbell erkundigen sowie sich für einen ihrer Kurse anmelden. Aber auch auf der Webseite https://www.faceyoga-germany.de können Infos entdeckt werden und Termine gebucht werden. Auf Youtube können sich Interessierte einige Übungen bereits im Vorfeld anschauen:  https://youtube.com/channel/UC1T8FvJbZnIcXDrnRnrStiw

Redaktion
Celler Presse

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige



Anzeige