Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Schupfnudel Suzette

Der Sommer neigt sich langsam dem Ende entgegen, doch das bedeutet keineswegs, dass die kulinarische Vielfalt nachlässt. Ganz im Gegenteil – der Herbst klopft bereits an die Tür und lockt mit seiner reichen Erntevielfalt. Die Vorfreude auf gemütliche Tage im trauten Heim und deftiges Soulfood steigt. Was wäre dafür besser geeignet als der Klassiker schlechthin: Schupfnudeln. Die einzigartige Verbindung aus Kartoffelknödeln und Nudeln sorgt für ein Genusserlebnis der besonderen Art – sei es in süßen oder herzhaften Varianten. Die deftigen Schupfnudeln bestehen aus saftigen Kartoffeln und Mehl. Die vielfältige Kartoffel wird traditionell im Herbst geerntet und bietet eine wunderbare Grundlage für allerlei Gerichte. Grafschafter Krautfabrik hat ein besonderes Rezept entwickelt, um die Schupfnudel neu zu interpretieren und die Zeit bis zur Herbstsaison zu überbrücken. Die vollmundigen Schupfnudeln werden hierbei mit einer raffinierten Soße ummantelt, die den klassischen süß-herben Geschmack des Grafschafter Goldsaft mit fruchtig-aromatischen Nuancen der Orange kombiniert. So lassen sich die letzten Sommertage noch einmal so richtig kulinarisch genießen. Weitere köstliche Rezept-Vielfalt auf www.grafschafter.de.

Die Zubereitung ist einfacher als man denkt! Während die Kartoffeln köcheln, entsteht die feine Soße. Süßer Orangensaft und der unverwechselbare süß-herbe Grafschafter Goldsaft verschmelzen zu einem fruchtig-aromatischen Sirup, das mit zarter Orangenschale verfeinert wird. Frische Butter verleiht der Soße eine reiche Note, während das duftende Fruchtfleisch der Orange die Soße vervollständigt. Die heißen Kartoffeln werden dabei zu einem feinen Brei zermürbt und mit Eigelb, Hartweizengrieß, Speisestärke und dem Grafschafter Goldsaft, zusammen mit dem Rest der Orangenschale und Salz verknetet. Die daraus entstandene Masse wird in die klassische Schupfnudelform gebracht und im siedenden Wasser gegart. Das Resultat ist eine unwiderstehliche Komposition aus vollmundigen, deftigen Schupfnudeln, die sich zart in die feine Orangensoße schmiegen. Frische Minze verleiht diesem spätsommerlichen Geschmackserlebnis den letzten Schliff und entführt auf eine kulinarische Reise.

Rezept

Schupfnudel Suzette

Zutaten für ca. 4 Personen

Zubereitungszeit ca. 75 Minuten
Wartezeit keine

Pro Portion ca. 1820 kJ, 430 kcal. E 6 g, F 12 g, KH 76 g.

Zutaten:

  • 500 g Kartoffeln
  • 200 ml Orangensaft
  • 3 EL Grafschafter Goldsaft
  • 2 Bio-Orangen
  • 50 g kalte Butter
  • 1 Eigelb
  • 50 g Hartweizengrieß
  • 125 g Speisestärke
  • 1 Prise Salz
  • Minze zum Verzieren
  • Mehl zum Bearbeiten

Zubereitung:

  1. Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Inzwischen Orangensaft mit 2 EL Grafschafter Goldsaft ca. 5 Minuten köcheln. Orangen heiß waschen und Schale fein abreiben. Orangen so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Fruchtfilets zwischen den Trennhäuten rausschneiden. Gewürfelte Butter unter Rühren zu der Orangensoße geben und Orangenfilets mit der Hälfte Orangenschale dazugeben.
  1. Kartoffeln abgießen, zurück in den Topf geben und ausdampfen lassen. Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken. Mit Eigelb, Hartweizengrieß, Speisestärke, 1 EL Grafschafter Goldsaft. Rest Orangenschale und Salz verkneten.
  1. Aus dem Teig, auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche, Rollen (à ca. 1 cm Ø) formen. In Stücke (ca. 5 cm) schneiden und mit bemehlten Händen zu Schupfnudeln formen. In siedendem Wasser ca. 8 Minuten garen. Herausnehmen, zu der Orangensoße geben und durchschwenken. Mit frischer Minze verzieren und warm servieren.

Ein Service von:

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige