Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Seniorenbüros der Samtgemeinden Wathlingen und Flotwedel arbeiten bei Vorsorgemappe mit Gemeinde Winsen zusammen

Warum das Rad immer wieder neu erfinden – dachte sich das Team der Seniorenbüros der Samtgemeinden Wathlingen und Flotwedel und fragte bei Doris Pohland vom Seniorenbüro der Gemeinde Winsen an, ob man die dort entwickelte Vorsorgemappe – leicht angepasst – auch verwenden dürfe. Eine positive Antwort ließ nicht lange auf sich warten, denn die Praktikerinnen vor Ort verbindet schon seit langem eine gute Kooperation.

v.l.n.r.: Dirk Oelmann, Karin Muskatewitz, Claudia Sommer, Simone Welzien, Inga Ernesti, Frank Böse, Doris Pohland

„Der demografische Wandel ist mittlerweile auch durch den stärker gewordenen Anteil von Senioren in der Bevölkerung spürbar“, erläutert Dirk Oelmann, Bürgermeister der Gemeinde Winsen. „Kommunen sind gut beraten, wenn sie auch dieser Altersgruppe eine kompetente Anlauf- und Beratungsstelle anbieten, um fachgerechte Unterstützung in den Fragen rund ums Alter geben zu können. Wir sind froh, dass wir in Winsen seit 12 Jahren diesen Service bieten können und bemerken einen stetig steigenden Anstieg der Beratungszahlen sowie große Erleichterung bei den älteren Menschen, die vielen Herausforderungen nicht mehr allein meistern müssen.“

„Mich persönlich hat die Vorsorgemappe beeindruckt, sie ist inhaltlich sehr fundiert. Mit ihr kann man in Ruhe und strukturiert mit seinen Lieben alles besprechen. Sei es den Medikamentenplan, oder wenn man auf medizinische / stationäre Hilfe angewiesen ist. Aber auch eine Patientenverfügung und sogar eine Bestattungsverfügung gehören dazu. So ist man auf Vieles gut vorbereitet”, meint seine Amtskollegen Claudia Sommer von der Samtgemeinde Wathlingen.  Und Frank Böse von der Samtgemeinde Flotwedel ergänzt: „Ich freue mich, dass wir unseren Seniorinnen und Senioren mit der Vorsorgemappe einen Leitfaden und Ratgeber an die Hand geben können, um für den Fall und Fälle frühzeitig vorzusorgen. Mein Dank gilt dem KESS und insbesondere Frau Ernesti, die als kompetente Ansprechpartnerin zur Verfügung steht.“

Die Vorsorgemappen werden in den Samtgemeinden Wathlingen und Flotwedel – verbunden mit einem Beratungsgespräch – gegen eine Spende in den Seniorenbüros abgegeben. Diese sind angebunden an die Familienzentren KESS in Nienhagen und Wienhausen. Termine können unter 05144/ 97 06 27 abgestimmt werden. Im Seniorenbüro der Gemeinde Winsen können Termine unter 05143 / 666 789 vereinbart werden.

PR

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige