Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

6. Lagemeldung zur Hochwasserlage in der Samtgemeinde Flotwedel

Weiterhin befinden sich 127 Kräfte der Hilfsorganisationen bei der Hochwasserlage in der Samtgemeinde Flotwedel im Einsatz, weitere sind aktuell in Bereitschaft.

Der Fokus liegt aktuell weiter auf der Deichsicherung im Bereich der Langlinger Schleuse. Um die Gefahr einer Unterspülung zu minimieren, wurden sogenannte Karkassen geschaffen, welche einen Druckausgleich zwischen den beiden Seiten des Dammes schaffen und somit für Entlastung des Dammes sorgen. Gegenwärtig ist hier weiterhin ein Kettenfahrzeug des Katastrophenschutzes im Einsatz, welches bei Bedarf Sandsäcke an den Damm heranfährt. Parallel hierzu sind zahlreiche Kräfte im Bereich des Klosters und des Penny-Marktes in Wienhausen im Einsatz.

Im Bereich des Klosters wurde ein mobiles Deichsystem installiert, um das Objekt vor ausuferndem Wasser aus dem Küchengraben zu schützen. Diese Maßnahmen werden zudem durch einige Pumpen unterstützt, welche das bereits eingetretene Wasser aus dem zu schützenden Bereich abpumpen. Im Bereich des Penny-Marktes finden gegenwärtig Lenzarbeiten statt mit dem Ziel das Wasser aus dem bebauten Gebiet zurück in das überflutete Gebiet zu fördern.

Weiterhin kann eine Gefährdung der Bevölkerung ausgeschlossen werden. Die Lage wird weiterhin dauerhaft begutachtet, um schnell und effektiv auf Lageänderungen reagieren zu können.

Stand der Informationen: 29. Dezember um 14:00 Uhr

Marcel Neumann
Fotos: Feuerwehr Flotwedel

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige