Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Was sagen wir, wenn wir „Gott“ sagen? – Die Gottesrede der Hebräischen Bibel als Herausforderung

15 Februar - 19:00 - 20:30

Print Friendly, PDF & Email

CELLE. Nicht „Gibt es einen Gott?“, sondern „Wer ist Gott?“ ist die Grundfrage in der Hebräischen Bibel. In Auseinandersetzung mit verschiedenen Texten der Hebräischen Bibel zeichnet Klara Butting nach, wie diese Frage unseren Glauben vom Kopf auf die Füße stellt.

Prof. Dr. Klara Butting ist Pastorin der Hannoverschen Landeskirche. Sie leitet das Zentrum für biblische Spiritualität und gesellschaftliche Verantwortung an der Woltersburger Mühle, Uelzen, ist Mitherausgeberin der Zeitschrift „Junge Kirche“ und Autorin zahlreicher Bücher. An der Universität Bochum arbeitet sie als außerplanmäßige Professorin für Altes Testament.

Ort:
Celler Synagoge, Im Kreise 24

Termin:
Donnerstag, 15. Februar 2018, 19.00 Uhr

Referentin: Prof. Dr. Klara Butting, Uelzen

Veranstalter: Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Celle e.V. in Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde Celle e.V. und dem Stadtarchiv Celle

PR



Details

Datum:
15 Februar
Zeit:
19:00 - 20:30

Veranstaltungsort

Synagoge
Im Kreise 25
Celle, 29221 Deutschland
+ Google Karte

Die Website verwendet Cookies. Sie können die Speicherung erlauben, oder Sie können die Einstellungen Ihres Browsers ändern, wenn Sie keine Cookies erhalten möchten. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen