Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Termine

Anlässlich des Hochzeitstages des letzten Celler Herzogs Georg Wilhelm mit der Französin Eléonore d’Olbreuse lädt das Residenzmuseum im Celler Schloss zum jährlichen Eléonoretag ein. Unter französischem Motto finden ab Nachmittag verschiedene Veranstaltungen im Celler Schloss statt: 16.00 Uhr Kostümführung „Madame Dauphine parliert über Eléonore d’Olbreuse“ Wer war Eléonore d’Olbreuse und wo zeigt sich ihr Einfluss… Weiterlesen »Jour d’Eléonore – Musikalischem Vortrag

Anlässlich des diesjährigen Jour d‘Eléonore am 12. April lädt das Residenzmuseum zu einem Nachmittag mit französischem Flair ins Celler Schloss ein. Höhepunkt des Tages ist ein musikalisch begleiteter Vortrag in der Reihe „ResidenzKlänge“ über den Celler Oboisten und Komponisten Johann Ernst Galliard. Begleitet wird der Vortrag von dem Trio „Ticket to Baroque“.  Im Gefolge der… Weiterlesen »Eléonoretag 2024

Auf Einladung der Celler Grünen ist die Europaabgeordnete Katrin Langensiepen am 12. April 2024 zu Gast in Celle. Die Veranstaltung zum Thema „Für ein soziales Europa“ beginnt um 18:00 Uhr im Foyer des Stadtpalais Celle, Langensalzaplatz 1. Der Eintritt ist frei. Katrin Langensiepen ist seit 2019 Mitglied des Europaparlaments und sozialpolitische Sprecherin für die Fraktion… Weiterlesen »Katrin Lagensiepen zu Gast in Celle

Ein neues Kapitel beginnt in Faßberg! Der geplante gemeinnützige Förderverein Faßberg e.V. lädt zur Informationsveranstaltung und Gründungsversammlung ein. Interessierte haben die Möglichkeit, mehr über die Ziele des Vereins zu erfahren, darunter die Förderung des Sports, der Jugendhilfe und des Umweltschutzes. Die Gemeinschaft wird dazu ermutigt, sich aktiv an der Gestaltung des Vereins zu beteiligen und… Weiterlesen »Informationsveranstaltung und Gründungsversammlung

Eine Filmvorführung und Diskussion zu diesem Thema findet am 12. April um 19 Uhr im Eschenhuus in Eschede statt. Das Bündnis gegen Rechtsextremismus (BgR) in Eschede zeigt den Film über das Leben von Kinder in der rechtsextremistischen Szene in Deutschland. Im Anschluss am Film gibt es Zeit um über die aktuelle politische Situation ins Gespräch… Weiterlesen »„Kleine Germanen“ – ein Film über das Leid der Kinder von Neo-Nazis und ihre Geschichten

Peter Brunnert hatte Pech: Er wollte unbedingt Bergsteiger werden, seine Mutter gebar ihn aber an einem Ort, an dem die wichtigste Voraussetzung dafür fehlte: Seine Heimatstadt Hildesheim liegt am Südrand der norddeutschen Tiefebene. Er blieb trotzdem stets bemüht, ein guter Alpinist zu werden, riskierte einiges, das meiste ging schief. Er verzweifelte nicht, fuhr weiter in… Weiterlesen »„Bergsteigen und andere Missverständnisse“ mit Peter Brunnert

Linda Wilde hat hohe Ansprüche. Zuallererst an sich selbst. Ob im Beruf, als Mutter oder Ehefrau: in jeder Rolle möchte sie glänzen. Jetzt, mit Mitte Fünfzig, wähnt sie sich am Ziel ihrer Wünsche. Doch just als Linda die eigene Erfolgsgeschichte zum Muster einer neuen Marketingstrategie machen will, bekommt das scheinbar perfekte Bild Risse. Penelope Skinner… Weiterlesen »Schlosstheater: Premiere im April LINDA von Penelope Skinner

Peter Brunnert hatte Pech: Er wollte unbedingt Bergsteiger werden, seine Mutter gebar ihn aber an einem Ort, an dem die wichtigste Voraussetzung dafür fehlte: Seine Heimatstadt Hildesheim liegt am Südrand der norddeutschen Tiefebene. Er blieb trotzdem stets bemüht, ein guter Alpinist zu werden, riskierte einiges, das meiste ging schief. Er verzweifelte nicht, fuhr weiter in… Weiterlesen »Lesung: Peter Brunnert – „Bergsteigen und andere Missverständnisse“