Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

40. Benefizkonzert am 24. August 2023 in Müden an der Örtze – in diesem Jahr mit dem Heeresmusikkorps Hannover

Der Förderkreis -Natur-Heimat- Müden/Örtze e.V. lädt für Donnerstag, dem 24. August 2023 von 17 bis 19 Uhr zum traditionellen Benefizkonzert nach Müden/Örtze ein und zwar im charmanten Hofambiente der ‚Ole Müllern Schün‘. In diesem Jahr jährt sich dieses Konzert bereits zum 40. Mal, und das Organisationsteam konnte für diesen besonderen Anlass das komplette Heeresmusikkorps Hannover unter der Leitung von Oberstleutnant Martin Wehn gewinnen.

In den Anfangsjahren waren zunächst Niederländische Musikkorps zu Gast, um für das vielfältige Übungsgeschehen zu entschädigen. Danach spielten diverse Heeres- und Luftwaffenmusikkorps für einen karikativen Zweck auf. In diesem Jahr soll für die Schulintegrations- und Vereinsarbeit in der Gemeinde Faßberg gesammelt werden, um so kleinere und größere Vereins- und Schulprojekte in der Gemeinde zu unterstützen. „Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei. Der Einlass auf das Konzertgelände beginnt um 16 Uhr. Für das leibliche Wohl mit Bratwurst und Getränke ist bereits ab 15 Uhr gesorgt“, unterstreicht der Spartenleiter Veranstaltungen im Förderkreis, Klaus-Peter Rauh. Weitere Auskünfte zum Konzert können per E-Mail an veranstaltungen@foerderkreis-muedenoertze.de eingeholt werden.

Heeresmusikkorps Hannover

Exerzierplatz oder Konzertsaal: Das Heeresmusikkorps Hannover verfügt als klingende Visitenkarte der Bundeswehr in Niedersachsen über ein breites Repertoire. In unterschiedlichen Formationen – von Kammerensembles wie Holz- und Blechbläserquartetten bis zum symphonischen Blasorchester – präsentieren die Soldaten und Soldatinnen traditionelle Marschmusik, klassische Kompositionen sowie Film- und Musicalhighlights. 50 Musiker und Musikerinnen zählt das Orchester. Die Hälfte der mehr als 200 Auftritte jährlich sind „Stiefeleinsätze“: Gelöbnisse von Rekruten, Kommandowechsel, Truppenbesuche in den Einsatzgebieten im Ausland. Aber auch bei öffentlichen Veranstaltungen wie der „Fête de la musique“, Paraden befreundeter Nationen und Benefizkonzerten sind die Niedersachsen mit von der Partie. In Hannover ist das Musikkorps fest verwurzelt: Den ersten Großen Zapfenstreich spielte es 1957 in der Leinestadt; den bisher letzten 2016 zur Verabschiedung der 1. Panzerdivision. Seit 1971 marschieren die Soldaten und Soldatinnen beim Schützenausmarsch mit. Auch als Einheizer der 96-Kicker in der Fußball-Arena hat man sie schon erlebt. Unter dem Namen „Die glorreichen Drei“ treten die Musiker und Musikerinnen mit dem Polizeiorchester Niedersachsen und dem Bundespolizeiorchester Hannover auf. Das Heeresmusikkorps Hannover wurde am 1. Juli 1956 in Dienst gestellt. Es gehört zum Zentrum Militärmusik der Bundeswehr und ist damit dem Organisationsbereich Streitkräftebasis zugehörig. Seit 2014 ist Oberstleutnant Martin Wehn der Leiter des Musikkorps (Quelle: Bundeswehr).

Paul Hicks

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige



Anzeige