Anzeige

Fachkräftegewinnung im Fokus beim zweiten Berger Unternehmerabend

BERGEN. Rund 50 Akteure aus Bergens Wirtschaftsleben konnte Bergens Bürgermeisterin Claudia Dettmar-Müller am 16. September beim zweiten Berger Unternehmerabend begrüßen. Marco Albers, Geschäftsführer von Wegener + Stapel, präsentierte als Gastgeber vor der Kulisse der Werkhalle sein Unternehmen als führenden Hersteller für automatisierte Fördersysteme. Im Fokus des Abends stand mit zwei Impulsvorträgen das Thema „Fachkräftegewinnung“.

Andreas Daedelow stellte sein duales Ausbildungsprojektvorhaben „die ausbildungs-profis“ vor, das er in Bergen etablieren möchte. Ziel des Projektes ist es, Jugendliche aus Südeuropa ein einem neuen Ausbildungszentrum in Bergen in Kooperation mit den regionalen Betrieben auszubilden. Dafür ist die Nutzung der leerstehenden Slim School im Gespräch. Im zweiten Impulsvortrag referierte die Koordinatorin der Fachkräfteallianz Nordostniedersachsen, Christiane Hewner von der IHK Lüneburg-Wolfsburg, über die Strategie und die Ziele des Fachkräftebündnisses. Im Anschluss hatten die Teilnehmenden die Gelegenheit, mit den Referenten sowie untereinander ins Gespräch zu kommen.

„Die positive Resonanz auf den ersten Abend dieser Art im vergangenen Oktober hat gezeigt, wie wichtig der Dialog zwischen Stadt und Wirtschaft ist“, so Bürgermeisterin Claudia Dettmar-Müller. Sie zeigte sich zum Ausklang des Abends zufrieden mit den aufgenommenen Gesprächen und stellte in Aussicht, den Unternehmerabend in Zukunft zweimal jährlich stattfinden zu lassen. „Der Unternehmerabend ist eine tolle Möglichkeit zur Vernetzung,“ findet auch Bergens neue Wirtschaftsförderin Petra Fritz. „Nur im Gespräch finden wir neue Wege zur Stärkung und Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandortes Bergen.“

PR
Foto: Stadt Bergen






Anzeige


Anzeige