Ein Déjà-vu für die Residenzstadt – Georg Ludwig macht auf seiner Krönungsreise vor dem Celler Schloss halt

CELLE. Seine Duchlauchtheit Georg Ludwig, Kurfürst von Braunschweig-Lüneburg, hat am heutigen Tage auf seiner Krönungsreise vor dem Celler Schloss halt gemacht. So ist es bereits vor 300 Jahren geschehen und die damaligen Etappe wurde nun nachgestellt. Die Reise mit der Kutsche geht für die Darsteller noch bis zur Krönung nach London.

Der Schirmherr dieser außergewöhnlichen Reise ist der Ministerpräsident des Landes Niedersachsen, Stephan Weil, und wird organisiert von der Hannoversch-Britischen Gesellschaft e.V. (HBG), unter der Leitung von Hugh Pierson.

Mit der vier Meter langen „Europa-Kutsche“ macht sich das Team unter Georg Ludwig, alias Wilhelm Lilje, auf den Weg nach London. Gezogen von vier Rappen, reinrassige Alt-Oldenburger Karossiers (Kutschpferde), sind es gewohnt weite Strecken zurück zu legen. Eine gute Voraussetzung für diese weite Strecke von Dalle (dem Startpunkt der Kutsche) über Hannover (dem offiziellen Startpunkt der Krönungsreise) via Den Haag bis in die englische Hauptstadt.

Mit etwas Verspätung traf heute Mittag die Kutsche am Celler Schloss ein. Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende und der Bundestagsabgeordnete Hennig Otte ließen es sich nicht nehmen, Seine Duchlauchtheit in Empfang zu nehmen. Neben Willkommensgrüßen und einem keinen Schnaps wünschten sie Wilhelm Lilje alle Gute für die lange Reise.

Bei der Reise durch das Land bewegt sich die Gruppe auf Spuren des Welfen-Fürsten, und Georg Ludwig huldigt selbstverständlich seinem Volk. Den Löwenanteil wird die gelbe Europa-Kutsche zurücklegen. An bestimmten Großereignissen hingegen, steigt der Kurfürst kurzfristig in seine königliche Kutsche um.

Am 1. Mai, am Tag der Arbeit, wird der Tross ab 12:00 Uhr in Hannover erwartet. Der Landtagspräsident Bernd Busemann wird Lilje und das Europa-Kutschen-Team in den Herrenhäuser-Gärten in Empfang nehmen. Von hier geht die Fahrt über Wunstorf, Loccum, Warmsen, Schloss Ippenburg, Bad Essen, Osnabrück, Tecklenburg, Ibbenbüren, Rheine, Bad Bentheim und Twickel weiter bis nach Den Haag.

Ein Riesenspektakel wartet auf die Zuschauer, wenn der Georg-Ludwig-Schauspieler Lilje mit der königlichen Kutsche des Landgestüts aus Celle in London zu seiner Krönung vorfährt. Hier wird aus Georg Ludwig „Georg I“, ein Deutscher auf dem britischen Thron. Die BBC und der NDR werden dieses Großereignis live übertragen. Alle heute anwesenden Zuschauer können dann von den Anfängen aus Celle berichten.

Redaktion
Celler Presse

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: