Anzeige

Kanaltrift – Offizielle Freigabe einer neuen Wegeverbindung in Wietzenbruch

Nov 4, 2015

WIETZENBRUCH. Heute wurde die neue Wegeverbindung zwischen Marienwerderallee und Kanaltrift freigegeben. Das Projekt wurde „Wegeverbindung als Not- und Rettungsweg oder einfach nur „Notumfahrung der Fuhrberger Landstraße“ genannt. Faktisch geht es um den Radweg auf dem Bahndamm der ehemaligen Strecke Celle-Wahnebergen in Wietzenbruch, der notfalls als Straße benutzt werden kann.

In den Verlauf wurde die ausgediente Stahl-Eisenbahnbrücke über den Fuhsekanal einbezogen, die zur Aufnahme der Lasten von Rettungs- und Feuerwehrfahrzeugen ausreichend bemessen ist. Die alte Stahlkonstruktion wurde mit dem modernen Betonfahrwg kombiniert. Parallel dazu schaffte die Stadt zusätzlich etwa 20 Pkw-Stellplätze im Bereich der Kanaltrift. Damit wird die Erreichbarkeit des Lobetal-Abenteuerspielplatzes deutlich verbessert.

Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende, Stadtbaurat Ulrich Kinder, Ortsbürgermeisterin Gerda Kohnert und Eckard Balke vom Lobetal Baumanagement geben den Weg frei. 200.000 € seien hier investiert worden, erläuterte der Oberbürgermeister, daran sei auch die Lobetalarbeit beteiligt. Durch die Wegeverbindung werde der Zugang zu dem Lobetal-Abenteuerspielplatz verkürzt, so Gerda Kohnert, außerdem werde durch den neuen Parkplatz der Parkplatz auf dem Lobetalgelände entlastet.

PR/Redaktion
Celler Presse






Anzeige


Anzeige