Der Countdown läuft: Am Donnerstag, 17 Uhr, wird der Weihnachtsmarkt eröffnet

Der Countdown läuft: Am Donnerstag, 17 Uhr, wird der Weihnachtsmarkt eröffnet

24. November 2015 Aus Von

CELLE. Das Erfolgsrezept des Celler Weihnachtsmarkts wird fortgesetzt: Weihnachtsmarkt und Wochenmarkt gehen ineinander über. Die Besucher können „in einem Rutsch“ ihre Einkäufe tätigen und gleichzeitig das Angebot des Weihnachtsmarkts genießen. Am Donnerstag, 26. November, wird um 17 Uhr Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende vor dem Eingang der Touristinformation am Alten Rathaus den Weihnachtsmarkt eröffnen.

Derzeit laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, fast alle Stände sind aufgebaut, die 14 Meter hohe Pyramide auf dem Robert-Meyer-Platz steht, das Wäldchen auf der Stechbahn wächst zusehends. Die bereits im Umfeld aufgestellten Tannenbäume sind fast alle weihnachtlich geschmückt. An den Bäumen vor der Touristinformation legten heute die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 a und 3 b der Hehlentorschule mit ihren Klassenlehrerinnen Dilber Colpan und Xenia Samulewitsch letzte Hand an und brachten den selbst gebastelten Weihnachtsschmuck an.

Wie Marianne Krohn, Geschäftsführerin der Celle Tourismus und Marketing GmbH (CTM), in einem Pressegespräch erläuterte, gibt es in diesem Jahr erstmals eine Foto-Mitmachaktion. Besucher des Weihnachtsmarkts können vom 26.11. bis 13.12. unter dem Hashtag #cellerlieblingsmotiv über die Facebookseite www.facebook.com/cellerweihnachtsmarkt oder per Mail cellerlieblingsmotiv@celle-tourismus.de ihr schönstes Weihnachtsmarktfoto posten. Alle eingegangenen Bilder werden ab Montag, 14. 12./11 Uhr, auf der Celler Weihnachtsmarkt-Facebookseite in einem Album hochgeladen. Das Voting läuft dann bis 20.12./20 Uhr. Die Anzahl der Likes entscheiden über die Plätze 1 – 3, die Bekanntgabe erfolgt am 21.12.2015. Zu gewinnen gibt es Gutscheinkarten für das GOP Hanover.

Die Finanzierung der Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt sei gesichert, so Marianne Krohn. Im Rahmen der Aktion „Celle leuchtet“ konnten mit Unterstützung der Innenstadtakteure 30.000 € generiert werden. Allein das Anbringen und das Abnehmen muss mit 15.000 € kalkuliert werden, und dies sei schon ein „Super-Sonderpreis“ nach einer Ausschreibung unter lokalen Elektrikerbetrieben. Erforderlich sei auch eine Wartung und Neuanschaffung von Ketten, außerdem koste die Lagerung Geld. Ziel sei, auch Rücklagen zu bilden, um Neuanschaffungen tätigen zu können. Zum Bestand gehören ca. 200 Einzelgirlanden.

Eine Neuerung hat sich die Celler Hotellerie einfallen lassen. Damit Celle nicht nur leuchtet sondern auch blinkt, ist ein Ansteckstern produziert worden, der für 3,50 € bei der CTM und auch in den Hotels erworben werden kann. Von den insgesamt 5.000 Sternen bietet die CTM 2.000 an. In diesem Jahr fließt von dem Verkaufspreis 1 € in die Finanzierung der Aktion „Celle leuchtet“. Bereits im nächsten Jahr könne man mit der Blinkaktion gemeinnützige Einrichtungen unterstützen.

In diesem Jahr werden 79 Standbetreiber auf dem Weihnachtsmarkt zu finden sein, die aus über 200 Bewerbungen ausgesucht werden konnten. Es sind zum größten Teil „alte Bekannte“ aber auch ein paar neue. So wird z. B. an einem Stand erstmals eine Feuerzangenbowle angeboten, und an einem Stand gibt es Fisch. Ein Programmhighlight ist eine Eisskulpteurin, die am 12. Dezember ab 14 Uhr auf dem Großen Plan aus Eisklötzen Skulpturen herausarbeitet. „Hoffentlich ist das Wetter dann entsprechend kalt, dass die Werke ein paar Tage zu sehen sind“, so Marianne Krohn.

Wieder dabei ist die Erzählerin Marie. Es sind alle Schulen angesprochen worden, und es gibt bereits über 600 Anmeldungen, erläutert Marianne Krohn nicht ohne Stolz. Aber Marie erzählt auch außerhalb der gebuchten Zeiten ohne Anmeldung.

Das Thema Sicherheit spielte bei der Planung ebenfalls eine Rolle. Nach Gesprächen mit der Polizei gebe es eine abstrakte Gefährdungslage. Deshalb werde der Security-Einsatz verstärkt, und auch die Polizei wird mit Streifenpolizisten verstärkt Präsenz zeigen.

Redaktion
Celler Presse





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige