Doppelter Geldsegen für den Kinderschutzbund Celle

Print Friendly, PDF & Email

NEUSTADT. Doppelter Geldsegen in Form von Spenden für den Deutschen Kinderschutzbund Celle. Gleich zweimal in dieser Woche konnte sich der Verein über die Celler Spendenbereitschaft freuen.

Am Mittwoch gab es einen symbolischen Scheck über 2.000 Euro Verein der Freunde und Mitarbeiter des Landgestüts. Der große Betrag ist durch den Weihnachtsmarkt auf dem Landgestüt zusammen gekommen und soll nun der Arbeit des Kinderschutzbundes zugutekommen. Besonders profitieren werden von dem Betrag die verschiedenen Gruppenangebote für Kinder.

Doch damit nicht genug. Heute überreichte Edith Oelkers den Erlös aus ihrer alljährlichen Sockenaktion. Hierbei ist die stattliche Summe von 1.506 Euro zusammen gekommen. Damit es so weitergehen kann, wird auch jetzt schon wieder zur nächsten Strickstrumpfaktion aufgerufen und dann heißt es ab Oktober wieder „An die Nadeln, fertig, los“.

Auch diese Spende kommt natürlich zu 100 Prozent der Arbeit des Kinderschutzbundes zugute. Spenden sind, wie sollte es anders sein, auch beim Kinderschutzbund immer gerne gesehen und für die erfolgreiche Arbeit sogar lebensnotwendig. Neben Mitgliedsbeiträgen oder Einnahmen aus der „Schatzkiste“ finanziert sich die Arbeit nämlich in erster Linie über Spenden.

Redaktion
Celler Presse