Anzeige

Brand eines leerstehenden Bahnbetriebshauses

Jun 15, 2021 ,

GARßEN. In der Nacht von Montag auf Dienstag (15.06.2021) geriet aus noch ungeklärter Ursache ein leerstehender Bungalow nahe der Gleise im Wald bei Hornshof in Brand. Das ca. 100 qm große, ehemalige Bahnbetriebshaus wurde durch die Flammen und das Löschwasser zerstört. Die Decke des Flachdaches stürzte ein.

Es entstand ein geschätzter Sachschaden in mittlerer fünfstelliger Höhe. Menschen wurden nicht verletzt. Ein Lokführer hatte gegen 01.10 Uhr beim Vorbeifahren den Feuerschein bemerkt und die Notfallleitstelle der Bahn informiert. Die Polizei hat die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache aufgenommen. Derzeit kann auch eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden.

ots





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige