Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

»›Leser‹ ? – achduliebergott.«  – Arno Schmidt und einige seiner Bewunderer  – Ausstellung in der Arno Schmidt Stiftung

Wer waren und sind die Leserinnen und Leser Arno Schmidts? Aus der anonymen Masse heben sich die hervor, die den Kontakt zum Autor suchten: Sie schrieben Briefe aus aller Welt, schickten Bücher, Lebensmittel oder kleine Geschenke; sie lobten, kritisierten und korrigierten, benannten ihre Kinder nach ihm und baten um die Möglichkeit, den Autor einmal zu treffen.

Manche dankten Schmidt einfach für sein Werk, andere beleidigten ihn wegen seiner atheistischen Äußerungen. Die gesamte Leserkorrespondenz füllt beachtliche anderthalb Regalmeter im StiftungsArchiv. Schmidt hat diese Post gelesen und manche Schreiben beantwortet. Einige der Zusendungen fanden Resonanz in Schmidts Werk. 

„Das widerlegt die These, dass Arno Schmidt das menschenabgewandte Dasein eines Eremiten in seinem Haus in Bargfeld geführt hat“, so die Kuratorin Nina Wittemer. „Der Autor stand im Austausch mit seinen Lesern, was für Schmidt wichtig und für sein Werk fruchtbar war.“ 

Die neue Ausstellung im Bargfelder Stiftungshaus zeigt Zuschriften und Antworten, Leser-Gaben und künstlerische Auseinandersetzungen mit Schmidts Werk. Von Lesern gesammelte Kleinigkeiten mit Werk-Bezug finden sich ebenso wie Zettelkästen, die nacheifernde Leser anlegten, außerdem Comics und Cartoons, Bastelbögen und Buchstabenspielereien. Ein altes Dachfenster aus einem Ahldener Haus, durch das im Roman „Das steinerne Herz“ (1956) der Erzähler in die Nacht schaut, ist das größte Ausstellungsstück. Leser schenkten es Jahrzehnte nach Schmidts Tod der Arno Schmidt Stiftung. 

Viele der Exponate werden erstmals öffentlich ausgestellt.  

Die Ausstellung wird am Samstag, den 17.6.2023 um 15 Uhr in Bargfeld eröffnet. Es spricht Jan Philipp Reemtsma. Der Eintritt ist frei. 

Am Sonntag, den 18.6.2023 ist die Ausstellung von 12 bis 16 Uhr geöffnet. Die Ausstellung läuft bis zum 17. 6. 2024. Während der Laufzeit sind Besuche nach Vereinbarung möglich (05148-92040).

PR

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige