Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Landrat zeichnet Merle Frohms aus – Nachträgliche Ehrung für sportliche Erfolge

Landrat Axel Flader überreichte Merle Frohms die Auszeichnung zur Kreissportlerehrung für die Teilnahme an der Europameisterschaft im vergangenen Jahr. Bei der Kreissportlerehrung konnte Nationaltorhüterin Merle Frohms im Frühling nicht dabei sein. Jetzt hat Landrat Axel Flader die gebürtige Cellerin nachträglich für ihre sportlichen Erfolge im Jahr 2022 geehrt.

„Wir sind ein sehr sportlicher Landkreis und nicht nur in Deutschland, sondern auch in Europa und der Welt unterwegs. Natürlich ist mir Ihre Teilnahme an der Europameisterschaft der Frauen im Fußball und der tollen Auftritt der deutschen Mannschaft insgesamt im Gedächtnis geblieben. Erst England konnte Sie stoppen“, sagte der Landrat bei der Übergabe der Auszeichnung. Für diese Leistung, den zweiten Platz bei der Europameisterschaft, erhielt Merle Frohms die Auszeichnung. Auch wenn Sie schon eine längere Zeit nicht mehr in Celle wohnt, liegen die Wurzeln der 28-Jährigen hier und ihre Fußballkariere ist durch den ESV Fortuna Celle stark geprägt.

Der Landrat blickte auch schon einmal nach vorne und da auf die Fußballweltmeisterschaft, die in einem Monat in Australien startet. „Dafür wünschen wir Ihnen alles erdenklich Gute. Seien Sie sich sicher: Wir drücken Ihnen für die WM alle knapp 360.000 Daumen die wir haben!, so der Landrat.

Merle Frohms freute sich über die Auszeichnung: „Ich habe die Einladung gerne angenommen. Celle ist meine Heimat. Ich habe hier lange gespielt und bin dankbar für die Zeit und die Ausbildung“.

lkc

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige