Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

400 Millionen Euro Bundesförderung – Bundestagsabgeordneter – Dirk-Ulrich Mende (SPD) begrüßt Bundesförderprogramm für Sport, Jugend und Kultur

„Ich begrüße, dass es gelungen ist, 400 Millonen Euro für das Bundesprogramm zur Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur bereitzustellen“, sagte der Bundestagsabgeordnete Dirk-Ulrich Mende (SPD) heute im Hinblick auf den aktuellen Projektaufruf des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen. „Diese finanzielle Unterstützung des Bundes ist ein Schritt in die richtige Richtung, um den Investitionsstau auf kommunaler Ebene, insbesondere bei Schwimmhallen und Sportstätten, abzubauen. Ein gutes Programm, um Projekte von besonderer Bedeutung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die soziale Integration zu fördern“, ergänzt Mende.

Antragsberechtigt sind Städte und Gemeinden. Projektvorschläge müssen bis zum 15. September 2023 online eingereicht werden. Gefördert werden kommunale Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur mit besonderer regionaler oder überregionaler Bedeutung. Die Projekte müssen hohen energetischen Anforderungen mit dem Ziel der deutlichen Absenkung von Treibhausgasemissionen genügen. Sie sollen ferner vorbildhaft hinsichtlich ihrer Resilienz, Nachhaltigkeit und Barrierefreiheit sein. Außerdem sollen die Projekte von besonderer Bedeutung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die soziale Integration in der Kommune sein. 

„Ich rufe die Kommunen in den Landkreisen Celle und Uelzen auf, sich zu beteiligen und rechtzeitig entsprechende Anträge zu stellen. Gerne unterstütze ich diese in Berlin, wenn ich davon Kenntnis erlange,“ sagte der Bundestagsabgeordnete Dirk-Ulrich Mende (SPD) abschließend und bittet um eine Mitteilung per E-Mail an dirkulrich.mende@bundestag.de.

Die Projektskizze mit dem Rats- bzw. Kreistagsbeschluss, mit dem die Teilnahme am Projektaufruf 2023 gebilligt wird, muss bis 15. September 2023 ausschließlich online unter  https://foerderportal.bund.de/easyonline eingereicht werden.

PR
Foto: DBT / Stella von Saldern

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige