Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Spiel ohne Grenzen der Kinderfeuerwehren des Landkreises Celle

Am vergangenen Samstag führten die Kinderfeuerwehren des Landkreises Celle ihr diesjähriges „Spiel ohne Grenzen“ in Hassel durch. Um 10:00 Uhr konnten Fachbereichsleiterin Andrea Suhr und Kreisjugendfeuerwehrwartin Sarah Jacobi 27 Gruppen aus den 12 teilnehmenden Kinderfeuerwehren des Landkreises Celle begrüßen.

Bei herrlichem Wetter warteten 12 verschiedene Spiele auf die Kinder. Jede Kinderfeuerwehr hatte hierfür ein Spiel vorbereitet und den Auftrag dieses zu betreuen. Unter anderem warteten eine Fühlkiste, eine Variante des Spiels „1,2 oder 3“, eine Erste-Hilfe-Station, Naturkunde und verschiedene Wasserspiele auf die Kinder.  Während der Pausenzeiten hatte die ausrichtende Feuerwehr Hassel viele Leckereien wie z.B. Kuchen, Pommes und Bratwurst bereitgestellt. Mit

Hüpfburgen und einer Seifenblasenmaschine überbrückten die Kinder dann die Zeit bis zur Siegerehrung, welche gegen 14:30 Uhr beginnen konnte.

Eine Besonderheit bei den Kinderfeuerwehren im Landkreis Celle: Hier erhält jedes Gruppenmitglied eine Medaille. Für die ersten zehn Gruppen gab es zusätzlich einen Pokal. Ein großer Dank gilt an dieser Stelle dem Ortsbrandmeister der Feuerwehr Offen, Hans Hermann Grahler, der die Pokale stiftete.

Alle Gruppen lagen sehr dicht beieinander und so wurde die Siegerehrung für alle Beteiligten richtig spannend. Den ersten Platz und damit auch den Wanderpokal konnte sich in diesem Jahr die 3. Gruppe der Kinderfeuerwehr aus Poitzen sichern. Ein riesengroßes Dankeschön noch mal an alle Helfer und  Betreuer für ihre geleistet Arbeit.

Celina Hellmann
Fotos: Celina Hellmann

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige