Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Wägebetrieb in Hambühren vorübergehend eingestellt: Alternativstandorte für Abfallentsorgung empfohlen

In Hambühren sorgt eine unerwartete Störung auf der örtlichen Abfallentsorgungsanlage für Aufsehen. Der Wägebetrieb musste vorübergehend eingestellt werden, wodurch Kunden mit mehr als 200kg Abfällen vorübergehend auf Alternativstandorte ausweichen müssen.

Die Abfallentsorgungsanlage in Hambühren ist normalerweise ein wichtiger Anlaufpunkt für die Bürgerinnen und Bürger, um ihre Abfälle fachgerecht zu entsorgen. Doch seit dem Auftreten der Störung ist es vorübergehend nicht möglich, den Wägebetrieb ordnungsgemäß durchzuführen. Diese Entwicklung hat dazu geführt, dass Kunden mit mehr als 200kg Abfällen gebeten werden, auf andere Entsorgungsanlagen in der Umgebung auszuweichen. Als mögliche Alternativen werden die Standorte in Altencelle, Höfer und Hermannsburg empfohlen, um die Abfallentsorgung reibungslos fortzusetzen.

Die vorübergehende Einstellung des Wägebetriebs stellt für einige Kunden zweifellos eine Unannehmlichkeit dar. Dennoch ist es wichtig, die Sicherheit und Genauigkeit des Wägevorgangs zu gewährleisten, um eine faire Abrechnung und eine effiziente Abfallentsorgung zu ermöglichen.

Der Zweckverband hofft, dass die Störung bald behoben sein wird und der Wägebetrieb auf der Abfallentsorgungsanlage wieder in vollem Umfang aufgenommen werden kann.

Redaktion
Celler Presse
Foto: Celler-Presse.de

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige