Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Veranstaltung mit über 45.000 Sportlern: Carsten Laue qualifiziert sich beim Abbott Chicago Marathon

Seit anderthalb Jahren läuft Carsten Laue, Läufer der Adelheidsdorfer Lauf-AG, die Distanz des Marathons. Nun hatte er das Glück, über die Lotterie einen garantierten Startplatz für den Chicago Marathon zu erhalten. Er ist eine der größten Marathon-Veranstaltungen weltweit mit über 45.000 Sportlern, die zudem zu den sechs „World Marathon Majors“ gehört.

Carsten Laue. Im Hintergrund der berühmte Brunnen aus dem Vorspann der Serie „Eine schreckliche Familie“ (Al Bundy).

1900 Trainingskilometer in neun Monaten opferte er, um seine gesetzte Zielzeit zu erreichen. Am Sonntag war es dann soweit: Mit einer Gänsehaut startete Laue seinen mittlerweile vierten Marathon entlang der vielen Skylines über einen Rundkurs durch die verschiedenen Stadtteile von Chicago. Die atemberaubende Atmosphäre pushte Laue dermaßen, dass er seine gesetzte Zielzeit und damit auch die Qualifikationszeiten für den TCS NY City Marathon und den Boston Marathon erreichte. Überglücklich mit einer Zeit von 3:20 Stunden im Ziel angekommen, liefen unerwartet die Freudentränen.

Nächstes Jahr startet Laue in der Altersklasse 55 und möchte daher die Chance über seine Qualifikationszeit nutzen, 2024 bei den TCS New York City Marathon und 2025 beim Boston Marathon als Teilnehmer an den Start zu gehen.

Matthias Blazek
Foto: Dirk Blissenbach

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige