Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Radsportler des SV Nienhagen mit Top Ergebnissen

In den vergangenen Wochen haben die Radsportler des SV Nienhagen wieder hervorragende Ergebnisse einfahren können. Am 1. Mai, beim traditionsreichen Lindener Berg Kriterium in Hannover, waren einige Fahrer des SVN am Start. In der Elite Klasse fuhr Nicklas Janowitz, trotz eines Sturzes in der Anfangsphase ein hervorragendes Rennen. Im sehr starken Fahrerfeld über 80 km erfuhr er sich mit 5 Wertungspunkten den neunten Platz.

Bei den darauffolgenden Landesmeisterschaften im Straßenrennen fuhr er wieder ein sehr offensives Rennen. Leider verpasste er die entscheidende Spitzengruppe. Nach 126 km kam er auf den achten Platz. Vereinskollege Timon Krüger landete auf Platz zwölf.In der Schülerklasse U13 hatte Mattis Teichmann gute Chancen auf eine Medaille. Leider kam es in der vorletzten Runde vor ihm zu einem Sturz, sodass er die Spitzenfahrer ziehen lassen musste. Nach einer Aufholjagd waren die Kräfte nicht mehr ausreichend und er verpasste das Podium als vierter knapp.Michael Liebetrau hatte an diesem Tag großes Pech. In aussichtsreicher Position stürzte er in der vorletzten Runde schwer und fuhr das Rennen mit offenen Wunden und geprellten Rippen auf Platz zehn zu Ende.

An Himmelfahrt war Mattis Teichmann beim GP Buchholz im Einsatz. Auf dem anspruchsvollen Rundkurs mit einer ordentlichen Steigung zum Ziel landete er auf dem elften Platz.

Timon Krüger war zum Abschluss der Woche in Schleswig-Holstein unterwegs. Am Samstag kam er in Flintbek nach 60 km auf den zwölften, einen Tag später in Kaltenkirchen, ebenfalls nach 60 km, auf dem zehnten Platz.

PR
Fotos: SV Nienhagen Radsport & Triathlon

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige



Anzeige