Celler Spendenparlament überreicht Spendenschecks

CELLE. Der Caritas Point Wietzenbruch erhielt vom Celler Spendenparlament 500 € und das Familienzentrum Vorwerk 400 €. Der Caritas Point will mit dem Geld die Mutter-Kind-Gruppe mit zusätzlichem Spielgerät ausstatten, das Familienzentrum möchte einen Nähkurs anbieten und möchte von dem Geld zwei Nähmaschinen anschaffen. Eine dritte Maschine spendet ein Mitglied des Spendenparlaments. Das Spendenparlament ist ein gemeinnütziger Verein, der Menschen im Celler Raum in besonderen Notlagen hilft. Über Anträge wird in öffentlichen Sitzungen beraten. 

Gerhard Vasterling, Vorsitzender des Celler Spendenparlaments, erläuterte die Aufgabe der Institition. Entscheidungen werden „basisdemokratisch“ entschieden. So heißt es dann auch in den Grundsätzen: „Wenn keine andere Maßnahme greift, dann fangen wir auf. Mit unseren Mitteln aus Spenden. In kurzen Entscheidungswegen und unbürokratisch.“ Ca. 3.000 € stehen jährlich zur Verfügung – das sind einerseits Mitgliedsbeiträge, die kalkulierbar sind, andererseits kommt es sehr auf die Spendenfreudigkeit von Förderern an. Im Vordergrund steht die Einzelfallhilfe. Im Jahr ist über ca. 10 Anträge von den 30 Mitgliedern zu entscheiden. Über Unterstützungen bis 500 € kann der Vorstand allein entscheiden. 

Gerhard Vasterling, ehemaliges Ratsmitglied und ehemaliger Vorsitzender des Sozialausschusses, steht nun voll im Dienst der Sache, ausgestattet mit höchster sozialer Kompetenz. So berichtete er, dass im Spendenparlament kürzlich die Unterstüzung einer jungen Frau beim Einstieg in ihr Studium beschlossen wurde. Frau W. hatte auf sich allein gestellt ohne Unterstützung ihrer Familie das Abitur gemacht. Nun war zwischen den bisherigen Sozialleistungen und Bafög eine Versorgungslücke entstanden. In einem weiteren Fall war einem alleinerziehenden Vater, der von “Hartz IV” lebt, der Kinderfahrradanhänger gestohlen worden. Auch in diesem Fall wurde geholfen. „Da, wo Menschen durch Löcher im sozialen Netz fallen, wollen wir in Einzelfällen helfen“, so der Vorsitzende des Celler Spendenparlaments. 

Der Caritas Point engagiert sich u. a. in der Schwangeren- und Familienberatung. Angeboten werden Informationen rund um die Schwangerschaft, Geburt und die ersten Lebensjahre mit dem Kind. Es werden bei Bedarf individuelle Hilfen vermittelt, und es gibt Gruppentreffen mit anderen Müttern/Vätern und Kindern. Es wird im Team mit einer Familienhebamme und einer Sozialpädagogin gearbeitet. Familienpädagogin Ulrike Rathmann hat die Spende dankbar entgegegenommen, so dass weiteres sinnvolles und zeitgemäßes Spielzeug entsprechend der Altersgruppe angeschafft werden kann. 

Für das Familienzentrum Vorwerk nahm die Leiterin Petra Kluske die Spende entgegen, um damit den Nähkurs zu ermöglichen. Das Familienzentrum ist 2009 entstanden. Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde und der Kindertagesstätte. Aufgrund der besonderen Wohnsituation in Vorwerk mit vielen ehemaligen Engländerwohnungen gibt es einen starken Zuzug junger Familien, die häufig auch einen hohen Bedarf an unterstützenden Leistungen haben. Ziel ist es, mit dem Familienzentrum eine Anlaufstelle für alle Familien in Vorwerk machen, so dass die Angebote sowohl bedürftige als auch etablierte Familien ansprechen. 

Die Unterstützung dieser beiden sozialen Einrichtungen war nur möglich, da Mitglieds- und Spendengelder zur Verfügung standen. Das Celler Spendenparlament ist auf Spenden angewiesen, um den Anträgen entsprechen zu können. Spenden können zu jeder Zeit geleistet werden: Volksbank Celle, BLZ 251 900 01, Konto: 700 000 600. Spenden sind steuerlich abzugsfähig. Aber jeder kann auch Mitglied zu jeder Zeit werden und mitentscheiden, wohin die Spenden fließen. Kontakt: Gerhard Vasterling, tel.: 05141/31163, Fax: 05141/933215, E-Mail: gerhardvasterling@gmx.net. 

Redaktion
Celler Presse 

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: