Verkaufsstart des neuen Cellerland Magazins „LANDLUFT“

Print Friendly, PDF & Email

WIENHAUSEN. Bereits am Donnerstag erschien die dritte Ausgabe des beliebten Cellerland Magazins „LANDLUFT“. Am Freitag kamen im Braugasthaus Mühlengrund Freunde, Unterstützer, Sponsoren und Leser zu einer Feierstunde zusammen. Das Herausgeberehepaar Renate und Hubertus Blume freuten sich über die große Unterstützung des liebevoll entstandenen Magazins.

Das Cellerland Magazin mit dem Namen „LANDLUFT“ gibt bereits in der dritten Auflage einen tiefen und eindrucksvollen Einblick in den Landkreis Celle. Auf den 174 Seiten erfahren die Leser mehr über Rittergüter, das Hochwasser in Lachtehausen, Natur und Tiere, Restauranttipps, die JVA und vieles mehr aus der Region. In einer Auflage von 20.000 Exemplaren können Celler das Magazin in Zeitschriftenläden, Buchhandlungen und am Kiosk für sechs Euro erwerben. Celle-Interessierte bekommen ihr Exemplar an vielen Bahnhöfen aber auch Flughäfen im gesamten Bundesgebiet.

Hubertus Blume war von der großen Anteilnahme an der Feierstunde in Wienhausen überwältigt. Die Geschichte und das beeindruckende Ambiente des Braugasthauses Mühlengrund gaben der Veranstaltung einen geeigneten Rahmen, so Blume. Auch wenn einige Leser befürchten, der LANDLUFT-Redaktion könnten mit der Zeit die Themen ausgehen, wies Blume in seiner Rede zurück. Es gibt noch so viele interessante Menschen, über die die Redaktion berichten kann und anderweitige Themen, auf die auch viele Leser die Redaktion immer hinweisen. Daher wird es mit Gewissheit auch eine vierte Auflage im nächsten Jahr geben. Blume bedankte sich auch bei den Sponsoren, die die Finanzierung überhaupt erst ermöglichten. Die regional ansässigen Unternehmen profitieren von dem Magazin, denn es spiegelt die ganze Region wieder. Sie können sich also auch mit der „LANDLUFT“ identifizieren.

Blume dankte den Autoren, den Fotografen und dem gesamten Team im Hintergrund für ihre Unterstützung. Mit der dritten Auflage ist wieder ein hochwertiges Magazin mit interessanten Texten und eindrucksvollen Bildern entstanden. Blume wollte die anwesenden Unterstützer, Sponsoren, Freunde, Mitstreiter und Leser nicht auf die Folter spannen und gab mit zwei Geschichten eine kleine Leseprobe.

Landrat Klaus Wiswe ist zu diesem Termin gern gekommen. „Das Magazin erhält einen großen Zuspruch“, so der Landrat. Dabei erinnerte er sich an die Planung für die erste Ausgabe zurück. Das Magazin gibt stets einen facettenreichen Einblick in den Landkreis und verweist auf wirklich schöne Stellen, berichtet Wiswe. Die hohe Qualität des Magazins gebe das auch wieder, so verteilt der Landrat auch immer voller Freude das Magazin auf dem Landkreistag.

Neben der Beköstigung und dem selbstgebrauten Bier des Braugasthauses Mühlengrund, sorgte die Kapelle „Blechschaden“ für die musikalische Begleitung. Der deutsche Johnny Cash, Heinrich Wulfes, hatte mit seinem Auftritt ebenfalls die Veranstaltung bereichert. Aus Gifhorn ist Wulfes stilgerecht mit seinem roten 72er Cadillac Eldorado, der früher tatsächlich Johnny Cash gehörte, angereist und gab musikalisch einen kleinen Einblick in sein Repertoire.

Redaktion
Celler Presse

 





%d Bloggern gefällt das: