1. Celler Stadtfest begeistert

CELLE. Die Celler Musiker und ihre Freunde hatten am Wochenende geladen und viele Besucher sind gekommen. Dabei war das Motto „Es Fest von Cellern für Celler“ falsch, es war ein Fest von Cellern für Alle! Denn die Musik lockte Besucher aus dem ganzen Umland an, um dabei zu sein und um in Celle mit den Cellern zu feiern.

Auf den drei Bühnen boten viele Künstlerinnen und Künstler ein abwechslungsreiches Programm. Dabei orientierten sich die Organisatoren rund um die Celler Rockmusik-Initiative e.V., dem Südwinsen Festival e.V. und dem Bockpalast e.V., bzw. dem Celler Stadtfest e.V., an den großen Veranstaltungen und Discotheken. Für jeden Musikgeschmack konnte man so das ideale Programm schmieden. Die Bands legten sich mächtig ins Zeug. Der etwas locker gehaltene Programmflyer ohne feste Spielzeiten war kein Hindernis, und die Fans pilgerten zwischen den Bühnen hin und her.

Rund 30 Bands formierten sich um die freiwilligen Organisatoren und vielen freiwilligen Helfern, um den Musikfreunden eine tolle Show zu bieten. Bei milden Temperaturen konnten die Fans und Gäste es sich gut gehen lassen, ausgelassen Tanzen, mitschunkeln oder es einfach nur genießen.

Damit sich die Besucher nicht nur an einem Fleck drängten und auch der Rest der Stadt belebt wurde, konnten die Besucher von Bühne zu Bühne ziehen. Ein Highlight war die Fußgängerbehelfsampel am Schlossplatz. Brav warteten die vielen Umherziehenden am Rotlicht der Ampel. Die Stadt Celle hätte in Verbindung der Firma den Intervall ruhig ein wenig an die Bedürfnisse anpassen können.

Das konnte die gute Stimmung am Freitag und am Samstag nicht trüben, denn ob junges Publikum oder entspannter Musikgenuss, Marcelles & Co., Thommy Cappel, Apeland Crew, DJ Rebell, Steve Link Band, 17 Zoll und viele weitere gaben alles. Auch Petrus hatte ein Einsehen

Ein Fest, das man gerne wieder sehen möchte, da die Leidenschaft von der Planung bis hin zu den Bands zu erkennen war.

Redaktion
Celler Presse

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: