Sonniges Erlebnis auf dem Lobetaler Jahresfest

CELLE. Das Jahresfest auf dem Lobetalgelände war am Samstag doch eher ein Sommerfest. Mit einem vielschichtigen Programm und Gottesdiensten, konnten Bewohner der Einrichtung und Gäste auf dem Gelände viel entdecken und einander begegnen.

Auf große Resonanz stieß das 68. Jahresfest der Lobetalarbeit. Über 2.000 Menschen besuchten das Fest am Samstag. Lobetal-Leiter Carsten Bräumer war vom sonnigen Wetter und der guten Stimmung auf dem Gelände ganz angetan. „Besser geht es nicht“, sagte Bräumer und war sehr zufrieden.

Begonnen hatte das Fest bereits am Freitag mit einem fulminanten Konzert der A-capella-Gruppe „Wishful Singing“ aus den Niederlanden. Werke aus der Zeit des Mittelalters und der Renaissance bis zur Gegenwart hatten die fünf Sängerinnen im Gepäck. Mit traumwandlerischer Sicherheit und beeindruckender Klangbalance bewegten sie sich durch die Genres. Die Zuhörer bedankten sich mit frenetischem Applaus und die „Wishful Singing“ revanchierten sich mit einer Zugabe.

Am Samstag ging es weiter mit einem Festgottesdienst. Jutta Wendland-Park, Pastorin und Vorstandsvorsitzende der Rotenburger Werke, hielt die Pregigt. Der Junge Chor Celle und der Kreisposaunenchor gestalteten den Gottesdienst musikalisch. Als Dank für ihre langjährige Mitarbeit wurden nach dem Gottesdienst sechs Bewohnerinnen und Bewohner Lobetals für 10-, 25-, 40- und 45-jährige Mitarbeit in der Lobetaler Werkstatt bzw. Tagesförderstätte geehrt.

Beim bunten Programm am Nachmittag sorgten das Blasorchester Salinia, die Lobetaler Band SputniX und die Uelzener Band Mofa 25 für Kurzweil. An verschiedenen Spiel-, Verkaufs- und Informationsständen zeigten Bewohner und Mitarbeiter eine repräsentative Auswahl an Produkten und Dienstleistungen aus den Lobetaler Werlk- und Förderstätten.

Ein besonderes Highlight waren an diesem Nachmittag auch die Andalusischen Riesenesel, die mit einer Mohrrübe durch die Besucher gefüttert werden konnten.

„Es ist schön, dass unser Jahresfest von so vielen Menschen besucht wird“, freute sich Pressesprecher Markus Meyel. „Das gemeinsame Feiern macht einfach Spaß, egal ob mit oder ohne Behinderung.“

Das Lobetal-Fest endete mit einem Festgottesdienst am Sonntag. Die Predigt hielt der Leiter der Lobetalarbeit, Pastor Carsten Bräumer. Die Celler Bläsergruppe und der Lobetaler Gemeindechor gestalteten den Gottesdienst musikalisch.

PR/Redaktion
Celler Presse

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: