Zwei neue Elektromobile im Celler Grünbetrieb präsentiert

CELLE. Der Fahrzeugflotte des städtischen Grünbetriebs ist um zwei Elektromobile reicher. Ein Renault Twizy und ein VW e-load-up verstärken ab sofort den Fuhrpark. Ermöglicht wird das Ganze durch das Bundesprogramm „Schaufenster Elektromobilität“. Die Fäden laufen bei der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg zusammen, die in Sachen Elektromobilität eine Vorreiterfunktion einnehmen möchte. Geleast für drei Jahre wurden die beiden Fahrzeuge vom Verein Kommunen in der Metropolregion.

Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende, seines Zeichens auch Vorsitzender des Vereins Kommunen in der Metropolregion, Stadtbaurat Ulrich Kinder und Sven Barner, Leiter des Grünbetriebs, haben heute die beiden Fahrzeuge im Rahmen eines Pressetermins in Betrieb nehmen. Der VW e-load-up wird als Bürofahrzeug verwendet und ersetzt einen betagten Benziner; der Renault Twizy wird für die Baumkontrolle eingesetzt. Das bietet sich einerseits wegen der Wendigkeit des kleinen Fahrzeugs, aber auch andererseits durch den geräuschlosen Betrieb an. So werden die z. B. im Französischen Garten Ruhe suchende Bürger nicht durch ein Motorengeräusch beeinträchtigt.

Insgesamt verfügt die Stadtverwaltung damit über vier E-Mobile. Eines steht dem Bauhof zur Verfügung, das weitere kommt im allgemeinen Fahrzeugpool zum Einsatz.

PR/Redaktion
Celler Presse

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: