Eröffnung des Weinmarktes: Regen hielt die Celler nicht ab

CELLE. Pünktlich zur Eröffnung öffneten sich die Schleusen, und die dann noch wenigen Besucher suchten Zuflucht unter den Dächern der Weinstände. Sehr bald fanden sich viele Besucher auf dem Weinmarkt ein und machten das Beste aus dem Wechsel zwischen Sonne und Regenschauer. Die Stimmung war bestens, und als die Band „Clonmac Noise“ den musikalischen Beitrag für den Eröffnungstag anstimmte, war der Bann gebrochen.

Fünf Tage lang steht nun der Große Plan und der Robert-Meyer-Platz im Zeichen des Weingenusses. Die Traditionsveranstaltung läuft bis zum 2. August, 20 Uhr. Die Öffnungszeiten sind am Mittwoch und Donnerstag von 15 bis 23 Uhr, am Freitag von 15 bis 24 Uhr, am Samstag von 12 bis 24 Uhr und Sonntag, dem Abschlusstag von 12 bis 20 Uhr. Der Celler Weinmarkt ist weit über die Grenzen der Residenzstadt hinaus bekannt. Hier kann man in stilvoller Atmosphäre genießen und entspannen. Der Einstritt ist frei. Veranstalter ist die Celler Tourismus und Marketing GmbH (CTM).

Im Vordergrund stehen wieder Weine aus den klassischen deutschen Anbaugebieten. Aber auch edle internationale Tropfen warten darauf, verkostet zu werden. Eine ausführliche Beratung durch die Winzer und Fachhändler sollten sich die Gäste nicht entgehen lassen. Fachliche Kompetenz der Anbieter wird groß geschrieben – Fragen werden gerne beantwortet! Die Besucher werden auch wieder alte Bekannte antreffen, weit angereiste Weinhändler und auch Celler, die in der Regel am Stammplatz anzufinden sind.

Zu einem guten Wein gehören aber auch kulinarische Köstlichkeiten. Käsespezialitäten, Flammkuchen, italienische Feinkost, Leckeres vom Grill und vieles mehr sorgen für Gaumenfreuden. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Das trifft auch auf die Musikbeiträge zu. Am Donnerstag wird von 18 bis 22 Uhr die „Magic Boogie Show“ präsentiert, am Freitag treten von 18 bis 23 Uhr die BeeFees auf und am Samstag von 18 bis 23 Uhr „Beyond Music“. Am Sonntag kommt von 12 bis 14.30 Uhr das Celler Dixie Trio plus One: „Jazz for Fun“. Von 15 bis 19 Uhr bildet das „Marc Summer Duo“ den musikalischen Abschluss des Weinmarktes.

Der Celler Weinmarkt – ein Publikumsmagnet im Herzen der Altstadt – wird auch in diesem Jahr Weinliebhaber und Neugierige in der unverwechselbaren historischen Fachwerkkulisse begeistern.

Redaktion
Celler Presse

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: