Brandruine in der Alten Grenze wird abgerissen

CELLE. Nachdem die Lagerhalle des Allgemeinen Krankenhauses (AKH) am 17. Mai 2015 einer Brandstiftung zum Opfer fiel und völlig ausbrannte, stand das Restobjekt noch als mahnendes Beispiel auf dem Grundstück in der Alten Grenze. Ein Sachverständiger hatte einen Schaden von 1,5 Millionen EURO festgestellt. Nach akribisch durchgeführten Ermittlungen wurde ein 17 Jahre alter Celler als Täter ermittelt. Die erdrückende Beweislast führte letztlich zu dem Geständnis.

Heute ist mit dem Abriss der Brandruine begonnen worden. Für die Maßnahme sind zwei bis drei Wochen veranschlagt.

Redaktion
Celler Presse

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: