Anzeige

Programm VHS 2/2015: „Dieser Herbst wird bunt“

Sep 8, 2015 ,

CELLE. „Dieser Herbst wird bunt“ verspricht das neue Programmheft der Volkshochschule Celle. Bunt ist auch das Heft selbst. „Bunt“ steht für die Vielfalt des Angebots und die Menschen aller Alters- und Bildungsschichten, die sich für einen Kurs zur Weiterbildung oder Freizeitbeschäftigung entscheiden. Ab sofort können Anmeldungen schriftlich oder Online erfolgen.

Das neue Programmheft beinhaltet 700 Kurse mit 15.000 Unterrichtsstunden. Neben den traditionellen Kursen, die immer wieder gern genommen werden, z. B. Nähen, Handynutzung und Kochen, reagierte die VHS auf aktuelle Bedarfe im Bereich Freizeit und Kommunikation. So wird nun auch ein Kurs angeboten, der in die Geheimnisse der Erstellung eines Fotobuchs einweiht. Aber auch die Flüchtlingssituation wird im Programm berücksichtigt. Wie Lilian Steinke, Leiterin der VHS betont, sei es Anliegen der VHS, allen Menschen ein Willkommen zu ermöglichen; es werde mit dem Programm Vielseitigkeit deutlich gemacht. So gebe es erstmals auch ein Angebot zum Erlernen der arabischen Sprache. Damit soll dem Wunsch von ehrenamtlichen Helfern entsprochen werden, sich mit den Flüchtlingen besser verständigen zu können. Ein Problem sei immer noch die Finanzierung von Deutschkursen für Flüchtlinge, deren Bleiberechtsstatus noch nicht geklärt ist. Während bei geklärtem Status der Bund die Finanzierung übernimmt, könne in den übrigen Fällen nur über Stiftungen etwas gemacht werden.

Für den Bereich der Kulturellen Bildung wies Martina Hancke darauf hin, dass der Kreativbereich wieder auf vielfältige Weise besetzt ist. Es gebe verstärkt Angebote zur Belebung der Literatur, u. a. einen Heinrich-Heine-Abend, eine SchreibWerkStatt und eine Prosaschmiede.

Irina Renz, zuständig für den Bereich Sprachen, Deutsch/IK Kurse und Interkulturelle Bildung, stellte das Sprachenprogramm vor, in dem wieder alle Altersstufen berücksichtigt sind. So gibt es auch Kurse für Interessenten, die „ohne Stress“ eine Fremdsprache erlernen wollen. Großen Umfang hat das Angebot Deutsch als Fremdsprache, das auch auf die Einbürgerung zielt.

Tessa Twele, zuständig für Gesundheit und Pädagogik, 2. Bildungsweg, wies auf das Konzept „Marte Meo“ hin, eine andere Art der Kommunikationsförderung. Ein weiterer Kurs richtet sich an Eltern und Kinder: „Freie Eltern, freie Kinder“. Da wird die Frage beantwortet, warum wir auf Vertrauen setzen können. Das Thema Bildungsurlaub nimmt großen Raum ein und auch die Anwendung von Ayurveda.

Man könne jede Bildungsmaßnahme in seinen Lebenssektor einbauen, so Liliane Steinke. Menschen sollten Kontakt mit der VHS aufnehmen, um im persönlichen Gespräch die Fördermöglichkeiten zu klären.

Anmeldungen ab sofort:
per Internet unter www.vhs-celle.de
per Mail: anmeldung@vhs-celle.de
per Fax: 05141-9298-50
oder persönlich in der Geschäftsstelle
Anmeldekarten sind außerdem im Programmheft enthalten

Redaktion
Celler Presse

 




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.





Anzeige


Anzeige