Anzeige

Veranstaltungsmarathon in Celle

Sep 20, 2015

CELLE. „In Celle war was los“ – vom Stadtfest bis zur Gewerbeschau, die Celler hatten am Wochenende die Qual der Wahl. Von Celle, Nienhagen, Bergen bis Winsen / Aller wurde geschaut, sich weitergebildet und gefeiert.

Die Reservisten fuhren am Wochenende auf dem Großen Plan schweres Geschütz auf. Im Fokus stand hierbei das MIM-104 Patriot- (Phased Array Tracking Radar to Intercept Of Target) System. Mit viel Unterstützung waren die Reservisten der Hingucker und zogen viele interessierte Besucher an.

Nur wenige hundert Meter ein ganz anderes Bild. Dort fand auf der Aller vom Gelände des Celler Rudervereins aus die Benefizregatta statt. Die 70. Auflage „Rudern gegen Krebs“ ist ein Event, das mit dem Ziel „Sport und Krebs“ sich die Lebensqualität von Menschen in einer besonders schwierigen Lebenssituation verbessert. Mit im „Boot“ sind auch das Onkologischen Forum Celle und ca. 80 Firmen, Vereine und Verbände, die es sich nicht haben nehmen lassen, sich beim Rudern zu messen und mit viel Spaß Gutes zu tun. 120 Vierermannschaften gingen an den Start.

In Groß Hehlen lud der Gewerbeverein Groß Hehlen – Scheuen – Hustedt eV zur Gewerbeschau am Ringhotel Celler Tor. Mit einem musikalischen Höhepunkten, Show-Dance, Klostertaler Musikanten, einer Tombola und viel zu bestaunen kamen zahlreiche Besucher nach Groß Hehlen.

Zum Tanzen und Feiern gab es am Wochenende aber auch viel Gelegenheit. Das Stadtfest war über das Wochenende ein Publikumsmagnet. Auf gleich drei Bühnen begeisterten Bands wie Mary’s Hoax, Cellebration Revival oder Fire in Fairyland das Publikum. Dank des freien Eintritts, hatten die Besucher der Stadt ein tolles Fest und konnten vom Markt, über die Stechbahn zum Schloss zwischen den Bühnen wechseln. Die Celler Rockinitiative präsentierte sich musikalisch unter anderem mit der Ferienpassaktion oder den Band-Workshops. An zwei Tagen gab es aber nicht nur etwas auf die Ohren, auch Showacts oder die Koch-Show bereicherten das Fest.

Musikalisch war es auch in Bergen. Das Geburtstagswochenende „Happy Birthday Stadthaus“ bot Führungen, Konzerte, Theater, aber auch private Feiern oder Disco. Partyfans konnten also zwischen dem Stadtfest und dem Geburtstagswochenende in Bergen wählen oder beides genießen.

Nur am Samstag wurde in der St. Johannes-der-Täufer-Kirche in Winsen / Aller gerockt. Mit Schulbands und jungen Talenten wurde gefeiert und das bunte Rahmenprogramm mit Skater Parcours, Giga-Kicker, Wikingerschach, Slackline und Tischkicker wurde gerade für das junge Publikum viel geboten.

Die Gemeinde Nienhagen feiert Jahr für Jahr ihr traditionelles Hachefest. Vom 18. bis 20. September stand in diesem Jahr die Gemeinde im Zeichen des Festes mit einem vielseitigen Programm. Eröffnung war am Freitag mit einem großen Bunten Abend mit Tanz im Festzelt. Auch am Samstag waren alle Bürger einbezogen und um 17 Uhr wird das Schützenfest eröffnet. Höhepunkt war zweifelsohne der am Festumzug am Sonntag. An diesem Umzug nahmen 9 Musikzüge und ca. 31 Festwagen und Fußgruppen mit etwa 1300 Aktiven

Redaktion
Celler Presse






Anzeige


Anzeige


Anzeige