Anzeige

Zoff im Kreis 2: Schmidt kontra Wiswe

Okt 9, 2015

Landkreis CELLE. Landrat Klaus Wiswe hatte den Mitgliedern des Kreistages schriftlich mitgeteilt, dass das Vorhaben, das Jobcenter im Landkreis ab 2017 in die kommunale Trägerschaft zu überführen, nicht mehr sinnvoll weiterverfolgt werden könne. Der Landrat vermisst Unterstützung auf der politischen Landesebene durch die rot-grüne Landesregierung.

Der Landtagsabgeordnete Maximilian Schmidt (SPD) habe zunächst Hilfe signalisiert, dann jedoch nicht weiter reagiert. Diese Darstellung weist Schmidt als „persönliche Anwürfe“ und „üble Nachrede“ zurück. In einem Antwortschreiben legt er seine Sicht der Dinge dar. Beide Schreiben sind diesem Kurzbericht angehängt.

Schreiben Wiswe (PDF)

Schreiben Schmidt (PDF)

Redaktion
Celler Presse






Anzeige


Anzeige