Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende nahm sein neues Dienstfahrzeug in Empfang

CELLE. Zukünftig wird Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende mit seinem Fahrer Achim Stammwitz in einem umweltfreundlichen Hybridauto unterwegs sein. Da stand er nun vor dem Rathaus, der nagelneue Passat GTE BlueMotion Technology 1,4 TSI mit E-Motor. Mende und Stammwitz waren sichtlich stolz, als Heinrich Jacobi und Olaf Wiegmann vom Autohaus Gessner & Jacobi, Hannover, das Auto mit dem Wunschkennzeichen CE-ST 725 (Celle/Stadt, 725-jähriges Jubiläum) präsentierten.

Das Thema E-Mobilität genießt in Celle Priorität. Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende sagte: „Gemeinsam mit der Metropolregion wollen wir die Stadt Celle möglichst weitgehend emissionsfrei gestalten. Deshalb unterstützen wir das Anliegen der Bundesregierung, die Elektromobilität zu fördern. Mit dem Verein Kommunen in der Metropolregion, dessen Vorsitzender ich bin, haben wir die größte E-Mobil-Flotte in Deutschland an den Start gebracht. Aufgrund dieser Vermittlung und Eigeninitiative haben wir in der Stadtverwaltung mehrere E-Fahrzeuge und E-Bikes im Einsatz“. Sein zukünftiges Dienstfahrzeug sei nicht nur umweltfreundlicher, sondern auch kostengünstiger in Anschaffung und Unterhaltung. Auch sein Fahrer Achim Stammwitz freut sich darauf, mit dem neuen Auto im Auftrag der Stadt Celle unterwegs zu sein.

Die Gesamtreichweite (Strom und Benzin) gibt VW mit 1100 Kilometern an, danach lässt sich der Akku an einer gewöhnlichen Haushaltssteckdose und an den öffentlichen Ladestellen innerhalb von vier Stunden wieder vollständig aufladen. Olaf Wiegmann vom Autohaus Gessner & Jacobi ergänzte: „Der E-Motor wird auch während der Fahrt wieder geladen, so dass man keine Angst haben muss, irgendwo stehen zu bleiben. Mit dem Benzinmotor kann eine Spitzengeschwindigkeit von ca. 225 km/h und mit dem E-Motor von bis zu 130 km/h erreicht werden. Auch die Polizei Celle hat schon 6 Fahrzeuge im Einsatz und plant, weitere zu bestellen, was uns natürlich sehr freut.“

PR / Redaktion
Celler Presse

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: