Swinging Sixties auf der Beatmusic-Party in Wienhausen

Print Friendly, PDF & Email

WIENHAUSEN. Im Saal des „Braugasthauses Mühlengrund“ war es wieder mal soweit, die „Barking Bats” betraten zu einem ihrer traditionellen Auftritte die Bühne. Niedersachsens einzige original besetzte Beatband aus den 60ern war wieder einmal ein Publikumsmagnet, und die rustikale Atmosphäre des Braugasthauses versprühte zusammen mit der Beatmusic einen wohligen Charme.

Der Beat der Swinging Sixties verströmte durch den Festsaal des „Braugasthauses Mühlengrund“, in die angrenzenden Räume und auf den Hof hinaus. Im Saal haben sich wieder viele Fans von damals und heute versammelt, um die damalige Schülerband zu sehen. Die „Baking Bats“ waren schon zu Schulzeiten echte Stars im Landkreis Celle. Sie spielten die beliebten Stücke der Swinging Sixties und machten sich einen Namen. Heute sind sie Niedersachsens einzige original besetzte Beatband aus den 60ern.

Die „Altrocker“ sind jedoch noch lange nicht müde und haben nach wie vor Musik im Blut.

Die Bandmitglieder
Hans-Joachim Raatz (Pimpusch)
Reinhardt Synder (Ali)
Wolfgang Buchhop (Wolo)
Christoph Schlüter (Chris)
Wilhelm Wünsche (Funzel)

Zusammen sind die Musiker schon durch dick und dünn gegangen. In Celle wohnen auch nicht mehr alle, doch sie bleiben über die Musik miteinander verbunden. Gemeinsam freuen sich die „Altrocker“ auf ihre Auftritte in der Stadt oder dem Landkreis Celle. Hier sind ihre ersten Fans und ihre Heimat, doch auch auswärts erfreut man sich an ihrer Musik, so berichten sie unter anderem von tollen Konzerten in Berlin.

In Wienhausen waren sie am Samstag jedoch wieder im Celler Land und die „Barking Bats“ sind immer eine Reise wert. Die Fans konnten sich freuen und tanzten bis in die Nacht.

Rock On

Redaktion
Celler Presse

 

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: