Gelungene Auftaktveranstaltung von CelleCreativ e.V.

Print Friendly, PDF & Email

CELLE. Wieviel kreatives Potential steckt in den Cellern? Betrachtet man die Anzahl derer, die zur Auftaktveranstaltung von CelleCreativ e.V. kamen, dann kann man davon ausgehen, verdammt viel. Das Interesse an dem neuen Verein war groß, die Halle in der CD-Kaserne nahezu bis auf den letzten Platz gefüllt.

Kreativ war auch die Veranstaltung an sich oder anders gesagt, außergewöhnlich und anders als erwartet. Die Verantwortlichen hatte eine große Show organisiert, um an diesem Abend ihre Ziele und Vorstellungen zu verkünden.

Ob das allerdings immer so gelang, sei dahingestellt. Fakt ist: Gerade im ersten Teil der Veranstaltung hatten viele der Anwesenden teilweise noch ein Fragezeichen auf der Stirn. Zu unklar war zu diesem Zeitpunkt noch, was man mit dem Verein eigentlich bezweckt. Klar war nur, irgendwie steht die Wirtschaftsförderung der Stadt mit hinter der Idee, irgendwie ist da etwas mit Netzwerken und irgendwie gibt es auch schon einen Vorstand, der engagiert hinter seiner Idee steht. Klarer wurde die Sache erst nach der Pause als es in die Diskussion ging. Mit viel Herzblut wurden konkrete Ideen und Vorstellungen formuliert und diskutiert.

Der Wirtschaftsverein strebt die Förderung der Kreativ- und Kulturwirtschaft an: “Es soll ein reales und virtuelles Netzwerk eingerichtet werden, um einen interdisziplinären Raum für die Entwicklung neuer Ideen und Konzepte zu schaffen. Gleichzeitig wollen wir die Vernetzung der Kreativschaffenden mit der Wirtschaft fördern”, erklärt die Vorsitzende Susanne Schreiber-Beckmann. Weitere Ideen seien unter anderem die Gründung eines Coworking Spaces, einer offenen Werkstatt und eines Pop-up-Stores für Designer und Kreative in der Innenstadt.

„Bislang wurde mit der Vereinsgründung lediglich der Grundstein gelegt. Nun gilt es, das Konstrukt mit Leben zu füllen, der Kreativ- und Kulturwirtschaft in der Region eine Stimme zu geben und den Standort Celle zu stärken”, erläutert Susanne Schreiber-Beckmann. “Gemeinsam können wir unseren Wirtschaftszweig als Impulsgeber und innovative Kraft sichtbar machen und etwas in unserer Region bewegen. Dafür hoffen wir auf rege Beteiligung von Seiten der Kreativen, der Wirtschaft und der Politik“, ergänzt die Zweite Vorsitzende, Heike Rössing.

Politik und Verwaltung sind bereits mit im Boot. So fördert die Stadt Celle das Vorhaben als Gründungsmitglied und stellt kostengünstig Räumlichkeiten zur Verfügung. Auch die Wirtschaft signalisiert großes Interesse an dem neu gegründeten Verein: Mit der BKK Mobil Oil, der Creditreform Hannover-Celle-Wolfsburg , der Sparkasse Celle, den Stadtwerken Celle und der Volksbank Celle haben sich zum Auftakt namhafte Sponsoren gefunden, die CelleCreativ bei der Realisierung der Auftaktveranstaltung unterstützten.

Ein Anfang ist also gemacht, nun gilt es, die Aufbruchsstimmung mit in die aktive Vereinsarbeit zu nehmen.

Weitere Informationen zu CelleCreativ unter cellecreativ.de und facebook.com/cellecreativ.

Redaktion
Celler Presse

Werbung:


%d Bloggern gefällt das: