Nikolaus zu Besuch auf dem Celler Weihnachtsmarkt

Print Friendly, PDF & Email

CELLE. Mächtig im Stress war heute der Nikolaus, denn bekanntlich ist der 6. Dezember “sein” Tag. Ganz davon abgesehen, dass er in den Nachtstunden sämtliche Schuhe und Stiefel mit Geschenken füllen musste und entscheiden musste, welche Kinder lieb waren, muss er sich auch noch gleichzeitig landauf und landab überall blicken lassen. Natürlich gehört auch ein Besuch vom Mann im roten Mantel auf dem Celler Weihnachtsmarkt mit zu seinem Tagesprogramm.

Begleitet wurde er dabei gleich von zwei Engeln, und um die Anreise pünktlich zu schaffen, hatte er sich ein historisches Feuerwehrfahrzeug organisiert, welches ihn direkt vor die Touristen-Information brachte. Dort warteten schon viele Kinder mit ihren Eltern auf den Nikolaus, um ihre Gedichte aufzusagen oder weihnachtsliche Lieder zu singen. Als Belohung gab es für jeden eine kleine Überraschung. Und weil alle artig waren, kam die gefürchtete Rute heute auch nicht zum Einsatz.

Redaktion
Celler Presse

Werbung:


%d Bloggern gefällt das: