Straßenverkehrsgefährdung infolge übermäßigem Alkoholkonsums

Print Friendly, PDF & Email

LACHENDORF/BEEDENBOSTEL. Zu einer Straßenverkehrsgefährdung infolge übermäßigen Alkoholkonsums kam es am Donnerstag, 19. April 2018, gegen 20:45 Uhr im Bereich der Ortschaften Lachendorf und Beedenbostel.

Einer aufmerksamen Verkehrsteilnehmerin fiel auf, dass ein vor ihr fahrender PKW VW Golf stark in Schlangenlinie geführt wurde. Trotz vorherrschender Dunkelheit war zudem kein Abblendlicht eingeschaltet. Nachdem dann noch ein Rotlichtverstoß folgte, entgegenkommende Fahrzeuge auch noch ausweichen mussten, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wurde seitens der Zeugin die hiesige Dienststelle informiert.

Der 54 jährige Gockenholzener Fahrzeugführer des PKW VW Golf wurde dann im weiteren Verlauf angetroffen und kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass dieser erheblich alkoholisiert war, ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Die Fahrerlaubnis des 54-Jährigen wurde sichergestellt, eine Blutentnahme wurde zudem durchgeführt.

ots