80 Jahre Siedlergemeinschaft Westercelle-Sandfeld

Print Friendly, PDF & Email

WESTERCELLE. Dem wurde Rechnung getragen. Wenn vor 5 Jahren zum 75-jährigen Bestehen ein großes Tanzfest veranstaltet wurde, finden jetzt verschiedene andere Veranstaltungen statt. So auch eine Fahrt zur “Rhodo“ nach Westerstede.

Es fanden sich Mitglieder und Gäste frühmorgens am Bus ein, um in Richtung Ammerland zu starten. Angekommen in Westerstede wurde die Gruppe von einer Gästeführerin in Empfang genommen. Die Rhodo findet alle 4 Jahre statt und dafür wird die Innenstadt um die Kirche herum abgesperrt und mit Rhododendren in vielfältiger Form bepflanzt. Es gibt verschiedene Stände rund um den Garten sowie Restaurationen und ein Riesenrad, welches von einigen von uns auch gleich ausprobiert wurde. Nach einem kurzen geführten Rundgang hatten alle die Gelegenheit das überschaubare Gelände für sich noch einmal alleine zu erkunden.

Pünktlich zur Mittagszeit kamen alle zum vereinbarten Platz und die Gästeführerin führte die Gruppe zur Lokalität, wo schon ein Mittagsbüfett wartete. Gut gestärkt ging es dann auf eine Rundfahrt um Westerstede und die Gästeführerin konnte in ihrer launigen Art viel über Land und Leute, den Anbau der Rhododendren und die verschiedenen ortsansässigen Baumschulen berichten. Auch ein Stopp in einer von ihnen war eingeplant, wo sich dann viele ordentlich mit den verschiedensten Pflanzen eindeckten.

Abschließend ging es zum „Hobbie Rhododendronpark“, wo noch einmal die unterschiedlichsten Rhododendren in ihrer ganzen Pracht bestaunt werden konnten. So manch einer vermochte nicht zu widerstehen und erwarb weitere Pflanzen. Hier nutzten einige auch noch die Zeit für Kaffee und Kuchen, bevor es auf die Heimreise ging.

So voll vieler Eindrücke bei wunderbarem Wetter nahm man dann auch ganz gelassen den fast 1-stündigen Stau in Kauf und traf, wenn auch etwas erschöpft, mit vollen Taschen zu Hause ein. Wieder endete eine schöne Aktion im Jubiläumsjahr und die nächste steht bereits vor der Tür.

Hannelore Eckert