Lara-Malin Blazek wird Zweite unter 115 Frauen und erfährt besondere Ehrung

Print Friendly, PDF & Email

MEINERSEN. Lara-Malin Blazek hat es mal wieder geschafft. Ihr Ziel, unter die Top 3 zu gelangen, sollte beim 32. Meinerser Abendlauf erfüllt werden. Sie schaffte die Fünf-Kilometer-Strecke in 23:26 Minuten und ließ eine große Läuferschar hinter sich. Ihr Lohn war der 2. Platz unter 115 Frauen. „Es war sehr schön, vor allem das, was man links und rechts der Laufstrecke sehen konnte“, sagte sie. Und das Adelheidsdorfer Team hatte bereits vier Jahre pausiert, was Meinersen angeht.

Ein starkes Team in Meinersen (von links): Robert Kerlin, Lara-Malin Blazek, Carsten Laue, Marion Suchy, Jürgen Stolte und Matthias Blazek.

Dabei ist die Strecke sehr schön und abwechslungsreich: ein bisschen Dorf, ein bisschen Feldmark, ein bisschen Wald. Ideale Bedingungen für Läufer, wenn auch das Wetter mitspielt. Und das hat es auch dieses Mal. Gefühlt war ganz Meinersen bei diesem Lauf auf den Beinen, nach dem Zieleinlauf gab es verschiedene Kaltgetränke zur Erfrischung. Und für Lara-Malin Blazek jene besondere Ehrung mit Aufstellung auf dem Siegerpodest. „Ich bin heute richtig glücklich“, sagte die Siegerin. Schnellster Adelheidsdorfer auf der 5-Kilometer-Distanz überhaupt wurde Carsten Laue mit 23:01 Minuten. Gemeinsam mit Marion Suchy startete er eine Stunde nach Ankunft im Ziel erneut, diesmal – gemeinsam mit Teammitglied Robert Kerlin – auf der 10-Kilometer-Strecke.

Matthias Blazek
Foto: Henrik von Wahl





%d Bloggern gefällt das: