„allerART“ zog die Besucher magisch an

ALTSTADT, Die „allerART“, der Nachfolger des ehemaligen Kunst- und Handwerkermarktes in Celle, zog am vergangenen Pfingstwochenende die Besucher aus Nah und Fern zum Celler Schloss. Der Kreativ- und Designmarkt findet traditionell immer am Pfingstwochenende statt.

Veranstalter ist die Celle Tourismus und Marketing GmbH, die den Markt vom Französischen Garten wieder in den Schlossgarten und auch innere Teile des Celler Schlosses verleg hat und als Bonbon freuen Eintritt für alle Besucher gewährt.

Verschiedenste Aussteller präsentierten an diesem Wochenende ihre Werke direkt auf dem Rasenrondell und den umliegenden Parkflächen, aber auch der Rittersaal im Schloss wurde in diesem Jahr in die „allerART“ integriert. Dort und im Außenbereich konnte man Künstler sowie Schneidern, Glasbläsern, Töpfern und Seifensiedern zusehen, wie sie ihre Kunstwerke und Produkte produzieren und diese natürlich auch erwerben. Die Palette reichte dabei von Gebrauchs- und Dekorationsartikeln für Haus und Garten über außergewöhnliche Schmuckstücke bis hin zu Skulpturen aus Metall, Glas und Ton.

Redaktion
Celler Presse

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: