Adelheidsdorfer Lauf-AG startet für guten Zweck Auf der Bult in Hannover

Print Friendly, PDF & Email

ADELHEIDSDORF. Die Adelheidsdorfer Lauf-AG hat nach einigen Jahren Unterbrechung wieder am Aegidiuslauf teilgenommen. Dabei handelt es sich um einen Benefizlauf zugunsten schwerkranker und behinderter Menschen Auf der Bult in Hannover. Läuferin Christina Heins hatte eigentlich vor, sich zu drücken, berichtet sie. Aber nun sitze sie auf der Terrasse und denke: „Schön, dass ich mitgelaufen bin!“

Laufen für einen guten Zweck in Hannover (von links): Carsten Laue, Christina Heins, Jonah Stolte und Jürgen Stolte

Der Start erfolgte am Krankenhaus „Auf der Bult“. Es handelte sich um einen Rundkurs à 2,5 Kilometer. Christina Heins sagt, es sei eine schöne Strecke bei „frischen 28 Grad“ rund um die Alte Bult gewesen. Man habe überwiegend schattige, befestigte Wege durch den Wald gehabt, vorbei am Bismarckbahnhof. Und es habe viele tolle, anfeuernde, freundliche Streckenposten gegeben, die auf Wunsch Traubenzucker verteilt haben. Am Ziel angekommen, habe es Wasser, Obstspieße und ein Kuchenbuffet gegen Spende gegeben. Christina Heins bewundert den Schirmherrn des Volkslaufs, Oberbürgermeister Stefan Schostok, der mit einem dicken schwarzen Anzug am Start gestanden habe. „Der arme Kerl“, sagt sie.

Matthias Blazek
Foto: June Heins