Besucheransturm beim Sommerfest des Celler Tierheims

Print Friendly, PDF & Email

VORWERK. Über einen regen Besucheransturm konnte sich der Tierschutz Celle Stadt und Land am Sonntag anlässlich des Tages der offenen Tür freuen. Beginnend mit dem traditionellen Gottesdienst und der späteren Möglichkeit die Vereinsmitglieder, das Personal des Tierheims, die Einrichtung selbst und natürlich die Tiere kennenzulernen, strömten rund um die Uhr die Besucher auf das Gelände am Garßener Weg.

Wie immer hatte man ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Großer Beliebtheit erfreuten sich wie immer die Vorstellungen der zur Vermittlung stehenden Hunde, aber auch Vierbeiner, die bereits ein neues Zuhause gefunden haben wurden vorgestellt und mit großem Interesse betrachtet.

Das große Kuchenbuffet, Bratwurst und Co. sorgten wie immer für das leibliche Wohl. In der Flohmarktscheune kamen Schnäppchenjäger voll auf ihre Kosten und das ein oder andere Tier bekam am Stand mit Tierartikeln sicher das ein oder andere neue Accessoire. Bei der Tombola gab es große und kleine Gewinne zu ergattern, als Hauptgewinn winkte eine Schneefräse.

Auf der Hundewiese reihten sich zahlreiche Stände anderer Vereine und Verbände aneinander und sorgten für ein buntes Bild.

Redaktion
Celler Presse

Fotos: Birgit Stephani



%d Bloggern gefällt das: