Bunter Nachmittag für Groß und Klein

Print Friendly, PDF & Email

BERGEN. Am Samstag, den 1. September 2018, hat ein von der „Zukunftskonferenz Integration“ geplantes Fest als „Bunter Nachmittag“ zwischen 14 und 18 Uhr auf dem Gelände der St. Lamberti Gemeinde stattgefunden.

Gekommen sind Familien mit Kindern, junge und ältere Menschen, die Lust hatten eines oder mehrere der zahlreichen Angebote auszuprobieren. Beim Kinderschminken, Tellerbemalen, Turnen auf der Hüpfburg und vielen Teamspielen kamen die Besucher auf ihre Kosten. Ins Gespräch miteinander kamen viele bei Kaffee, Kuchen, Waffeln und selbstgemachten Cocktails. Umgesetzt wurde das „Bunte Fest“ von den Organisatoren Matthias Winkelmann, Bernd Mill, Anne Kube, Christian Brand, Sindy Kutter, Nadja Ohlhof, Silvia Nitsche und Philipp Legrand. Viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfern, wie den Konfirmanden der St. Lamberti Gemeinde, den Schülerinnen und Schülern der Anne-Frank-Oberschule Bergen, den Mitarbeitenden der Jugendfreizeitstätte Bergwerk und den Ehrenamtlichen aus dem Bereich Integration begleiteten den Tag und eine der Attraktionen. „Es war ein rundum gelungenes Fest in meinen Augen. Ich bedanke mich bei allen Helferinnen und Helfern, die dazu beigetragen haben, dass sich unsere zahlreichen Gäste bei uns wohlgefühlt haben“, resümiert der Gastgeber Pastor Matthias Winkelmann.

Der Bunte Nachmittag wurde im Rahmen des Programms „JUGEND STÄRKEN im Quartier“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und den Europäischen Sozialfonds sowie von der Stadt Bergen, dem Landkreis Celle, der St. Lamberti Kirchengemeinde und der Pestalozzi-Stiftung gefördert.

PR
Foto: Philipp Legrand





%d Bloggern gefällt das: