Adelheidsdorfer Lauf-AG präsentiert sich laufstark beim 14. „Eilenriede-Fünfer“

Print Friendly, PDF & Email

ADELHEIDSDORF. Der Eilenriede-Fünfer ist einer der beliebtesten Läufe der Adelheidsdorfer Lauf-AG. Bereits zu Zeiten, als das Team noch als Schul-AG der Grundschule Adelheidsdorf unterwegs war, hatte es an diesem Fünf-Kilometer-Volkslauf im hannoverschen Stadtwald teilgenommen. Und wenn dann noch das Wetter mitspielt, sind alle Läufer zufrieden.

Ein starkes Team beim Eilenriede-Fünfer (von rechts): Lara-Malin Blazek, Marion Suchy, Hinnerk Gaus, Pia Mohwinkel, Jonah Stolte, Stefan Kurmeier, Jürgen Stolte und Matthias Blazek. Es fehlt Carsten Laue.

So war es in diesem Jahr, als sich um 17 Uhr laut Meldeliste 274 Läufer an der Mainzer Straße in Bewegung setzten und einen Rundkurs auf geteerten Wegen durch den schönen Wald antraten. Pia Mohwinkel, Jüngste im Team, war einmal wieder sehr froh. „Ich fand es richtig schön, mit Marion gelaufen zu sein“, freute sie sich über das Laufen Schulter an Schulter mit der routinierten Laufpartnerin Marion Suchy. Überraschend musste das vom VfL Eintracht Hannover gestellte Organisationsteam mitteilen, dass das Zeitmesssystem ausgefallen sei. Das tat aber der guten Einstellung und hohen Motivation der Sportler keinen Abbruch. Schnellster im Adelheidsdorfer Team war in diesem Jahr Carsten Laue, der in einer hervorragenden Zeit von 21:35 Minuten durchs Ziel lief, wo den Läufern Getränke bereitgestellt wurden.

Matthias Blazek
Foto: Heiner Pahl





%d Bloggern gefällt das: