Küchenbrand in Westercelle *** aktualisiert ***

WESTERCELLE.  Am 07. Oktober um 09:16 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle zu einem gemeldeten Küchenbrand in die Hannoversche Heerstraße im Stadtteil Westercelle alarmiert. Es war nicht bekannt, ob sich noch Personen im Gebäude befinden.

Bei Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle bestätigte sich die Einsatzmeldung. Aus einem Fenster im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses drang dichter Qualm. Unverzüglich ging ein Trupp unter Atemschutz in die betroffene Wohnung vor. Mit einem C-Rohr konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht und eine Ausbreitung verhindert werden. Es brannte die Küchenzeile. Personen befanden sich nicht in der Wohnung. Zur Belüftung und Entrauchung wurde ein Drucklüfter eingesetzt.

Wie die Polizei mitteilt, weckte gegen 09.00 Uhr  der Ton eines Feuermelders einen Anwohner. Der 57-Jährige schaute nach dem Rechten und entdeckte, dass aus dem Küchenfenster seiner 31 Jahre alten Nachbarin im Erdgeschoss Rauch entwich. Die Nachbarin reagierte nicht auf Klingeln und Klopfen, daher schlussfolgerte der Nachbar, dass sie nicht zu Hause sei. Ein weiterer Anwohner alarmierte schließlich die Feuerwehr. Die Wohnung musste für die Löscharbeiten gewaltsam geöffnet werden. Bei Eintreffen der Feuerwehr waren bereits offene Flammen zu erkennen. Personen befanden sich nicht in der Wohnung. Die Bewohnerin war kurzzeitig nicht zu Hause gewesen. Zu einem Gebäudeschaden ist es zum Glück nicht gekommen. Verletzt wurde niemand. Die Brandermittler der Polizei Celle müssen nun die Ursache des Feuers ermitteln.

Im Einsatz waren vier Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Westercelle, vier Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Celle-Hauptwache, ein Rettungswagen und die Polizei Celle.

Florian Persuhn / ots
Fotos: Feuerwehr Celle (F. Persuhn)

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: