Antisemitismus im Milieu der „Reichsbürger“

CELLE. Im Rahmen der Vortragsreihe „Zur Gegenwart des Antisemitismus“ referiert die Bildungsreferentin Melanie Hermann am Donnerstag, 18. Oktober, 18.30 Uhr, im Saal der Volkshochschule (vhs) Celle über die neuen „Reichsbürger“ und „Souveränisten“, die u. a. den Begriff der „Lügenpresse“ prägten.

Kern der Vorstellungswelt dieser Menschen ist der Mythos einer Weltverschwörung gegen die Deutschen. Der kostenfreie Vortrag gibt Auskunft über die Ursprünge dieses uneinheitlichen Milieus, seiner Ideologie sowie Handlungsoptionen für zivilgesellschaftliche Gegenwehr. Um Anmeldung wird gebeten unter der Kursnummer CE1213 bei der vhs Celle, Trift 20, www.vhs-celle.de oder per Mail an anmeldung@vhs-celle.de

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: