Aktionswochen gegen Rechtsextremismus eröffnet

Print Friendly, PDF & Email

CELLE. Heute wurden in der Stadtbibliothek Celle die Aktionswochen gegen Rechtsextremismus eröffnet. Die Wanderausstellung ist nach zweijähriger Deutschlandtour wieder an den „Heimatort“ Celle zurückgekehrt und wird nun in ihrer aktualisierten Form in der Stadtbibliothek gezeigt.

Die CD-Kaserne gGmbH und der Fachdienst Jugendarbeit Stadt Celle haben in Kooperation mit zahlreichen Celler Akteuren eine Ausstellung gegen Rechtsextremismus kreiert, die zur Aufklärung und Information über jugendgefährdende rechtsextremistische Einflüsse in all seinen Facetten beitragen sollen. In zwei Jahren hat die Ausstellung 5000 Kilometer in Deutschland zurückgelegt und wurde in 30 Städten gezeigt. 25.000 Besucher haben sie gesehen.

Die Aktionswochen richten sich an Interessierte jeder Altersgruppe und bieten vom 22. Oktober 2018 bis 3. November 2018 ein abwechslungsreiches Programm. Die Aktionswochen gegen Rechtsextremismus finden bereits seit 2006 Celle statt und viele engagierte Menschen aus der Region Celle bieten in diesem Rahmen alle zwei Jahre an den unterschiedlichsten Orten Aktionen, Veranstaltungen usw. an und stehen für Vielfalt, Toleranz und ein buntes Miteinander. Nach den jüngsten Ereignissen in Chemnitz, wird bewusst, wie wichtige Initiativen wie diese sind, bei der sich zahlreiche Menschen zusammenschließen und deutlich machen, „wir sind mehr“, wir stehen für Vielfalt und Toleranz.

Die unter der Schirmherrschaft des Niedersächsischen Kultusministers Grant Hendrik Tonne stehende Ausstellung bildet das Thema Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit einmal auf ganz andere Art und Weise ab: Durch Karikatur und Satire wird ein besonders jugendgerechter Zugang zu den Themengebieten ermöglicht. Grußworte sprachen der Kultusminister Tonne, der Oberbürgermeister der Stadt Celle, Dr. Jörg Nigge, der Präsident der Klosterkammer Hannover, Hans-Christian Biallas, und der Projektleiter der Ausstellung „Oh, eine Dummel“ Kai Thomsen.

Ergänzende Informationen folgen.

Redaktion
Celler Presse

Fotos: Celler-Presse,de





%d Bloggern gefällt das: