Robert Kudrass, Kreisvorsitzender der FDP, kritisiert Henning Otte

CELLE. „Mit ungläubigem Staunen“ hat der Kreisvorsitzende der Freien Demokraten Robert Kudrass die Stellungnahme des Kreisvorsitzenden der CDU, Henning Otte MdB, gelesen, soweit er sich zur Inneren Sicherheit in Deutschland geäußert hat.

„Wer die innere und soziale Sicherheit in Deutschland sichern möchte, der darf das „Leben frei von Angst vor Gewalt oder Terror“ nicht allein für deutsche Staatsbürger wollen, sondern der muss dafür Sorge tragen, dass dies für Jedermann angestrebt wird“, erklärte Kudrass und er fügte hinzu „Sicherheit gibt es nur ganz. Nicht ein bisschen und nicht nur für einige. Diese umfassende Sicherheit liegt im Interesse Deutschlands und ist Aufgabe der Sicherheitsorgane“.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: