ÖPNV-Förderprogramm 2019 des Landes Niedersachsen: Gute Nachrichten für den Landkreis Celle

Print Friendly, PDF & Email

Landkreis CELLE. Am heutigen Mittwoch hat das niedersächsische Verkehrsministerium die Projekte aus dem ÖPNV-Förderprogramm 2019 bekannt gegeben. Insgesamt handelt es sich um 292 Projekte mit einem Fördervolumen in Höhe von etwa 96,6 Millionen Euro.

„Die Förderung von Maßnahmen im Öffentlichen Nahverkehr durch das Land Niedersachsen ist eine wichtige Aufgabe. Das steigert die Qualität des Angebots und sichert unsere Infrastruktur. Besonders freut es mich, dass auch unsere Region davon profitiert“, so die SPD-Bundestagsabgeordnete Kirsten Lühmann. In der Region Celle werden Ausbau und Erneuerung von fünf Bushaltestellen sowie zwei Unternehmen bei der Beschaffung von je zwei Omnibussen gefördert. Im Einzelnen handelt es sich um den barrierefreien Ausbau der Bushaltestelle „Eldingen Ortsmitte“ (Nordseite) in der Samtgemeinde Lachendorf, den barrierefreien Ausbau der beiden Bushaltenstellen in der Stadt Celle „Westmarkt“ (Westseite) Klein Hehlen und Wietzenbruch (Südseite). Daneben werden zwei Haltestellen in der Gemeinde Winsen (Aller) grunderneuert. Die Celler Straßenbahn GmbH und die Verkehrsbetriebe Bachstein GmbH werde bei der Beschaffung von je Omnibussen gefördert. Insgesamt wird die voraussichtliche Förderung für die Maßnahmen im Landkreis Celle etwa eine halbe Million Euro betragen.

PR





%d Bloggern gefällt das: